Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Katar: Alex Cudlin siegt vor Nina Prinz

Von Andreas Gemeinhardt
Nina Prinz

Nina Prinz

Alex Cudlin, Nina Prinz und Mashel Al Naimi holten sich zum Saisonauftakt der «Qatar International Road Racing Championship» die Podiumsplätze.

An diesem Wochenende begann die Saison 2012/2013 der «Qatar International Road Racing Championship», deren Höhepunkt das Rennen im Rahmen des Grand Prix von Katar Anfang April auf dem Losail International Circuit sein wird. Wie bereits am Ende der vergangenen Saison dominierten Alex Cudlin, Nina Prinz und Mashel Al Naimi das Geschehen. Mitfavorit Nasser Al Malki warfen technische Probleme zurück.

Titelverteidiger Alex Cudlin (AUS/Suzuki) lieferte sich im ersten Lauf zunächst ein spannendes Duell mit Nasser Al Malki (Q/BMW) an der Spitze, doch drei Runden vor Schluss schied Al Maki mit technischen Problemen aus. Nina Prinz (D/Suzuki), die wie Cudlin für das Team der «Qatar Motor and Motorcycle Federation» am Start ist, holte sich den zweiten Platz vor Mashel Al Naimi (Q/Honda).

Auch im zweiten Rennen machte die Technik die Siegeshoffnungen von Al Maki nach neun Runden zunichte. Cudlin übernahm mit seinem Doppelsieg die QIRRCH-Gesamtführung. Nina Prinz musste sich, nachdem sie beim Überrunden von einem Nachzügler beinahe aus dem Sattel befördert wurde, mit dem zweiten Platz begnügen. Der dritte Rang ging erneut an Mashel Al Naimi.

Gesamtklassement nach 2 Läufen
1. Alex Cudlin (AUS/Suzuki) 50 Punkte, 2. Nina Prinz (D/Suzuki) 40, 3. Mashel Al Naimi (Q/Honda) 32, 4. Saeed Ibrahim Al Sulaiti (Q/BMW) 26, 5. Abdulrahman Almannai (Q/BMW) 20.

Weitere Termine 2013
11. und 12. Januar 2013, 1. und 2. Februar. 2013, 1. und 2. März 2013, 28. und 29. März 2013, 26. und 27. April 2013, 10. und 11. Mai 2013.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 19:05, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Sa. 13.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 13.07., 20:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Sa. 13.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 20:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa. 13.07., 21:20, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa. 13.07., 21:45, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:20, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:50, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 13.07., 23:20, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
» zum TV-Programm
5