BMW Motorrad HP RaceSupport in Aktion

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Sylvain Barrier testet die BMW HP4 in Jerez

Sylvain Barrier testet die BMW HP4 in Jerez

In zahlreichen Meisterschaften setzen BMW-Kundenteams auf die Unterstützung aus München - BMW S 1000 RR und BMW HP4 im Einsatz.

Die Titeljagd ist wieder eröffnet. Rund um den Globus starten die nationalen und internationalen Motorradmeisterschaften in die Saison 2013. Mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder BMW Motorrad HP RaceSupport. Die Fachstelle unterstützt in verschiedensten Meisterschaften BMW-Kundenteams mit Ingenieursleistung und Performanceteilen. Seit der Gründung von BMW Motorrad HP RaceSupport im Jahr 2011 hatten die Münchener Spezialisten mit ihrer Vor-Ort-Betreuung großen Anteil an zahlreichen Titeln und Rennsiegen von BMW-Fahrern und Teams.

An diese Erfolge möchte BMW Motorrad HP RaceSupport in der Saison 2013 anknüpfen. Dabei bekommt die BMW S 1000 RR als Einsatzmotorrad in diesem Jahr Gesellschaft: Einige Teams schicken auch die neue BMW HP4 an den Start. Der jüngste Supersportler aus dem Hause BMW Motorrad kam im vergangenen Herbst auf den Markt und hatte im November beim Grand Prix von Macau mit Rico Penzkofer seinen ersten Renneinsatz.

In der FIM Langstrecken-Weltmeisterschaft vertritt das BMW Motorrad France Team Thevent auch in der kommenden Saison die Farben von BMW Motorrad. Einsatzbike bleibt die RR mit der Startnummer 99. Im vergangenen Jahr feierte die Mannschaft bei den 8 Stunden von Doha in Katar einen dominanten Sieg und sorgte bei den 24 Stunden von Le Mans  in Frankreich mit Platz drei für den historischen ersten Podiumsplatz eines europäischen Herstellers. In der Weltmeisterschafts-Gesamtwertung belegte das Team wie bereits 2011 den zweiten Rang.

Das Team Thevent startet in dieser Saison zudem in der Italienischen Superbike-Meisterschaft CIV. Hier setzt die Mannschaft eine neue BMW HP4 ein. Pilotiert wird sie von Sébastien Gimbert aus Frankreich, der mit dem Team nicht nur auf der Langstrecke erfolgreich ist, sondern auch zweimal den Titel in der Französischen Superbike-Meisterschaft gewann. Am ersten Rennwochenende in Italien holte Gimbert die Plätze vier und fünf.

Im Rahmen der FIM Superbike-Weltmeisterschaft wird der FIM Superstock 1000 Cup ausgetragen. Hier unterstützt BMW HP RaceSupport das BMW Motorrad GoldBet STK Team beim Einsatz der beiden BMW HP4 des amtierenden Champions Sylvain Barrier (F) und Greg Gildenhuys (ZA). Die Mannschaft hat in dieser Serie mit der RR in den vergangenen drei Jahren zweimal den Titel gewonnen und startet nun erstmals mit der neuen BMW HP4.

Auch in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft IDM lautet die klare Mission Titelverteidigung. In der hart umkämpften Kategorie IDM Superbike sicherte sich BMW in den vergangenen beiden Jahren den Herstellertitel. 2012 dominierte BMW zudem auch die Fahrerwertung: Angeführt von Meister Erwan Nigon (F) belegten nicht weniger als vier RR Fahrer die vordersten Plätze. Nach insgesamt acht Rennwochenenden lautete die eindrucksvolle Bilanz für die BMW S 1000 RR: zehn Siege, 14 zweite Plätze und 13 dritte Plätze. In der Saison 2013 geht zusätzlich zur RR auch die neue BMW HP4 an den Start.

Titelambitionen hegen die BMW Teams auch in der Belgischen Superbike-Meisterschaft. Hier sicherte sich Gregory Fastré (B) im vergangenen Jahr auf seiner RR den dritten Titel in Folge. In der neuen Saison setzen die BMW Mannschaften in Belgien sowohl die RR als auch die HP4 ein. Das neue Motorrad ist zudem im Rahmen der Britischen Superbike-Meisterschaft zu sehen: die Superstock-Version der BMW HP4 startet mit Unterstützung von HP RaceSupport in der National Superstock 1000 Championship.

«Die Saison 2013 wird für uns besonders interessant», sagt Berthold Hauser, Leiter BMW Motorrad HP RaceSupport. «Der Einsatz der neuen BMW HP4 stellt eine spannende Aufgabe dar. Über den Winter haben wir zusammen mit den Teams intensiv daran gearbeitet, das Bike auf die besonderen Anforderungen im Rennsport einzustellen. Bei der äußerst erfolgreichen RR konnten unsere Kunden auf die Erfahrungen und Daten der vergangenen Jahre zurückgreifen. Das war mit der nagelneuen BMW HP4 nicht möglich, hier gab es noch keinerlei Informationen.»

«Jetzt ist die Zeit der Vorbereitung vorbei, wir konnten viel lernen und dieses auch bereits für den Saisonbeginn umsetzen. Jetzt wird es ernst. Dank der engen Zusammenarbeit mit den BMW Teams sind wir zuversichtlich, dass mit der HP4 ebenfalls bald Erfolge möglich sind. Gleichzeitig sind wir optimistisch, dass die RR in vielen Meisterschaften das Motorrad bleibt, das es zu schlagen gilt. Wir sind also bestens aufgestellt und freuen uns auf die Saison 2013.»

Quelle: BMW Presse

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 25.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7DE