Supermoto-WM: Bald geht es los

Von Gino Bosisio
Supermoto-WM
Titelverteidiger Thomas Chareyre

Titelverteidiger Thomas Chareyre

Am ersten April-Wochenende startet die Supermoto-WM im italienischen Busca in die neue Saison.

Die Spitzenfahrer sind nach der langen Pause heiss darauf zu testen, was sie und ihre Teams im Winter entwickelt haben.

In diesem Jahr gibt es eine Neuerung: Es werden im Offroad-Bereich Fangzäune wie in der Motocross-WM aufgestellt, um die Sicherheit zu verbessern.

Wenn man die letzte Saison betrachtet, sind der 2010er-Weltmeister Thomas Chareyre, Vizeweltmeister Davide Gozzini sowie Ivan Lazzarini, Mauno Hermunen und der vierfache Champion Thierry van den Bosch klare Favoriten.

Die Weltmeisterschaft hat aber vielleicht ein paar Überraschungen bereit: In diesem Jahr tritt beispielsweise der jüngste der Chareyre-Brüder an. Auch bei Davide Gozzini gibt es eine Änderung: Er hat vom TM-Team ins KTM-747-Motorsport-Team gewechselt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE