Formel 1: Hamilton über Kampf mit Verstappen

Auf zu neuen Ufern

Von Markus Niegtsch
Thierry van den Bosch und Co werden neue Strecken kennenlernen

Thierry van den Bosch und Co werden neue Strecken kennenlernen

Ausser einem Veranstaltungsort in Norditalien stehen die Rennstrecken für die nächste Saison fest.

Eine Mischung aus Bewährtem, Vertrautem und Neuem – so könnte man den Supermoto-WM-Kalender 2012 zusammenfassen. Wie SPEEDWEEK schon berichtete, bleiben die Säulen der letzten Jahre bestehen. Der Auftakt findet wie in den letzten Jahren in Italien, der Heimat von Youthstream und Youthstream Events (ehemals DBO), statt. Ein Ort wurde noch nicht bekannt gegeben, aber alles andere als Norditalien (Busca, Castelletto, Ottobiano?) wäre eine Überraschung.

Der zweite in Italien stattfindende Lauf in Sizilien wandert zum einen vom traditionellen Platz im Sommer in den Mai. Gleichzeitig wird direkt in Palermo gefahren. Es gibt Überlegungen, einen Mega-Event zu organisieren, bei dem zusätzlich zur Supermoto-WM ein Konzert, eine MX-Show à la Night of the Jumps und eine Veranstaltung mit Autos stattfinden. Wie realistisch die Umsetzung ist, bleibt abzuwarten, aber es wäre sicherlich das Saison-Highlight.

Pleven (BG) ist aufgrund der diversen Auszeichnungen der vergangenen Jahre als bester Grand Prix sowie der finanziellen Unterstützung der bulgarischen Föderation erneut ein Fixpunkt im Kalender. Mit Rijeka in Kroatien und Lignières in der Schweiz betritt die WM zu Beginn der zweiten Saisonhälfte Neuland und bleibt gleichzeitig relativ zentral in Europa, im Vergleich zu den langen Anfahrten nach Spanien oder Andorra.

Das Finale wird wie 2011 im französischen Cahors stattfinden, allerdings einen Monat früher als letztes Jahr. Am gleichen Wochenende findet auch das MX-WM-Finale in Teutschenthal statt. Es bleibt abzuwarten, wie Youthstream als Promoter beider Serien die Situation lösen wird. Und auch, wo FIM-Offroad-Präsident Wolfgang Srb der Meisterzeremonie beiwohnen wird.

Nach der mehr als überzeugenden Premiere im letzten Jahr findet das nächstjährige Supermoto of Nations nach Abschluss der WM-Saison im portugiesischen Portimão statt.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 23.07., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Di. 23.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 23.07., 03:25, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 23.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 23.07., 03:50, SPORT1+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Di. 23.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 23.07., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Di. 23.07., 04:45, ORF Sport+
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • Di. 23.07., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Di. 23.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5