Supermoto-WM: 2013 mit Mettet?

Von Markus Niegtsch
Supermoto-WM
Noch ist kein Vertrag mit Mettet unterschrieben

Noch ist kein Vertrag mit Mettet unterschrieben

Schneller als erwartet hat Promoter Youthstream einen vorläufigen Kalender für die Supermoto-WM veröffentlicht. Es gibt zu den zuletzt durchgesickerten Informationen nur geringfügige Änderungen.

Der Saisonstart ist zwar erneut in Italien, allerdings auf der für die WM neuen Strecke in Capua, 30 km nördlich von Neapel. Damit findet dieses Jahr kein WM-Lauf in Norditalien in der Nähe der meisten Teambasen statt. Der Lauf Ende Juni in Sosnova (CZ) ist ebenfalls neu im Kalender. Den Abschluss bilden die bekannten Grössen Rijeka, Sizilien (voraussichtlich erneut der Flugplatzkurs in Palermo) sowie Lignières (CH) und das WM-Finale wie dieses Jahr in Carole bei Paris.

Offen ist der Austragungsort für den zweiten Lauf am 12. Mai. Youthstream-Event-CEO Danilo Boccadolce und sein Event-Manager Furio Roux weilten am letzten Wochenende zu einer Stippvisite beim Superbiker in Mettet und berichteten SPEEDWEEK gegenüber, dass man versuchen wolle, den Lauf im Mai in Mettet durchzuführen. «Es müssten gegebenenfalls noch Änderungen an der Strecke durchgeführt werden, damit diese von der FIM abgenommen wird», erklärte Boccadolce. «Ein Rennen hier wäre eine wunderbare Sache, da Mettet einen grossen Namen und eine grosse Historie hat.»

Der ursprüngliche Plan von acht Rennen ist noch nicht ganz vom Tisch. Es finden weiterhin Gespräche mit Griechenland und Lettland statt. Falls es zu keiner Einigung mit Mettet kommt, könnte eines der beiden Länder einspringen, bzw. als achte Veranstaltung laufen. Dann müsste allerding noch ein Termin gefunden werden.

Aufmerksame Leser werden sich fragen, wo denn das in der Vergangenheit beliebte und erfolgreiche Rennen in Pleven geblieben ist. Das Supermoto der Nationen Anfang Oktober soll nach 2009 erneut in Bulgarien stattfinden. Allerdings ist noch kein finaler Vertrag unterzeichnet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 03:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 04:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Di. 24.11., 05:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE