Scott Deroue: Titel-Angriff startet mit Assen-Test

Von Kay Hettich
Supersport-WM 300
Scott Deroue in Assen

Scott Deroue in Assen

Wie Superbike-Pilot Michael van der Mark konnte auch das MTM-Team aus der Supersport-WM 300 einen Testtag in Assen verbringen. Kawasaki-Pilot Scott Deroue ist einer der Titelfavoriten.

Weltweit kehren die Motorrad-Piloten trotz der noch andauernden Corona-Krise auf die Rennstrecke zurück. Der niederländische Verband ermöglichte seinen Teams und Piloten einen Test in Assen.

Die Bedingungen schienen weitgehend normal zu sein: Anders als beim Test in Misano, wo sich die Teams massiv gegen mögliche Infektionen schützten, trugen die Mechaniker in Assen nicht einmal einen Mund-/Nasenschutz!

Die willkommene Testmöglichkeit nutzte auch das Team MTM Kawasaki Motoport, das in diesem Jahr mit Scott Deroue, Koen Meuffels, Jeffrey Buis und Yuta Okaya in der Supersport-WM 300 antritt. Wegen der Reisebeschränkungen konnte der Japaner jedoch nicht am Assen-Test teilnehmen. Es war erste Test für das Team, weshalb man sich auf die Abstimmung der Ninja 400 auf die neuen Slick-Reifen konzentriert hat.

«Es war schön, wieder auf der Strecke zu sein. Wir hatten viel Zeit auf der Strecke und ab der zweiten Session wurden die Rundenzeiten immer besser», sagte Deroue, der als Vizeweltmeister als einer der Favoriten in die neue Saison geht. »Ich bin sehr zufrieden. Wir fuhren mit den neuen Slicks und machten gute Fortschritte. Es war ein guter Tag und ich freue mich auf die bevorstehenden Tests!»

Weitere Tests sind im Juni und Juli geplant.

Zur Info: Das Meeting der Superbike-Serien wurde vom April in den August verschoben, diesbezüglich muss aber abgewartet werden, wie sich die dortigen Covid-19-Bestimmungen bis Ende August entwickeln.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 17:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 27.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 27.01., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi. 27.01., 23:40, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 01:15, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 28.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7AT