Supercross-WM

Ken Roczen (Honda) in Daytona: Nach Crash und Aufholjagd P8

Von - 10.03.2019 05:20

Eli Tomac (Kawasaki) gewann in Daytona den 10. Lauf zur Supercross-WM vor Tabellenführer Cooper Webb (KTM) und Marvin Musquin (KTM). Ken Roczen (Honda) musste nach Crash eine Aufholjagd starten.

10. Lauf zur Supercross-WM im Infield des legendären 'Daytona International Speedway' in Florida: Die Ausgangslage für Roczen war zunächst gut: Mit P2 im Vorlauf hinter Eli Tomac (Kawasaki) hatte sich der Thüringer einen guten Startplatz gesichert. Beim Start zum Finalrennen kam er gut aus dem Startgatter, kollidierte aber in der zweiten Linkskurve mit dem strauchelnden Chad Reed (Suzuki), stürzte und riss dabei seinen Teamkollegen Cole Seely mit zu Boden.

Drama für Roczen
Die Motorräder von Roczen und Seely waren nach dem Crash so ineinander verkeilt, dass es eine gefühlte Ewigkeit brauchte, bis die beiden HRC-Teamkollegen das Rennen wieder aufnehmen konnten. Das Feld war zu diesem Zeitpunkt bereits über alle Berge.

Aufholjagd von Roczen
HRC-Pilot Ken Roczen konnte nach diesem zeitraubenden Crash nur noch Schadensbegrenzung betreiben, fuhr dem Feld hinterher und startete eine Aufholjagd. Am Ende ging dem Deutschen auf P8 die Zeit aus, als er Justin Hill (Suzuki/P7) und Zach Osborne (Husqvarna/P6) in Reichweite hatte. In der WM erhielt Roczen durch diesen Zwischenfall einen Rückschlag und fiel in der Gesamtwertung mit 21 Punkten Rückstand zu Leader Webb von Rang 2 auf Rang 4 zurück.

Starker Auftritt von Eli Tomac
Eli Tomac (Kawasaki) setzte sich zu Rennbeginn gegen Marvin Musquin und Blake Baggett durch, der den Start gewonnen hatte. Von der Spitze aus kontrollierte Tomac das Rennen und siegte souverän. In der Gesamtwertung der WM verbesserte er sich von Rang 4 auf Rang 2 und verdrängte sowohl Roczen als auch Musquin.

Cooper Webb weiter an der Spitze
Tabellenführer Cooper Webb verteidigte Rang 2 gegen die Angriffe seines Teamkollegen Marvin Musquin und führt die WM-Tabelle nach 10 von 17 Rennen mit 19 Punkten Vorsprung an. Dahinter rangierten Tomac und Musquin punktgleich mit 203 WM-Zählern.

Alle Einzelheiten vom 450SX-Finale in Daytona erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Blake Baggett gewinnt den Start vor Eli Tomac und Marvin Musquin. Reed touchiert Roczen in der zweiten Kurve. Roczen stürzt und reißt seinen Teamkollegen, Cole Seely, mit zu Boden. Beide Motorräder sind verkeilt. Roczen nimmt das Rennen auf P21 wieder auf.

Noch 16 Min:
Baggett führt, Tomac geht an Musquin vorbei auf P2.

Noch 15 Min:
Führungswechsel! Tomac geht innen an Baggett vorbei in Führung, doch Baggett kontert. Roczen ist auf P15 vorgefahren.

Noch 14 Min:
Roczen hat P13 erreicht.

Noch 11 Min:
Plessinger geht heftig über den Lenker zu Boden. Musquin würgt in einer Linkskehre seinen Motor ab und fällt auf P5 zurück. Roczen hat P10 erreicht.

Noch 10 Min:
Tomac hat an der Spitze einen Vorsprung von 6,5 Sekunden herausgefahren.

Noch 9 Min:
Roczen geht an Reed vorbei, doch der Australier kontert und verpasste dem Deutschen eine heftige Sandpackung.

Noch 8 Min:
Roczen geht an Reed und Brayton vorbei auf P8. Nun hat er Zach Osborne und Justin Hill vor sich.

Noch 6 Min:
Tomac führt mit 8 Sekunden Vorsprung vor Webb, Musquin, Baggett, Savatgy, Osborne, Hill und Roczen.

Noch 2 Min:
Musquin greift Webb auf P2 an.

Noch 2 Runden:
Roczen hängt auf Rang 8 fest. Musquin begeht in der Sandsektion einen Fehler und verliert den Anschluss an Webb auf P2.

Letzte Runde:
Eli Tomac gewinnt den 10. WM-Lauf vor Cooper Webb und Marvin Musquin. Ken Roczen geht am Ende die Zeit aus. Er kommt auf Rang 8 ins Ziel.

Ergebnis 450SX Daytona:
1. Eli Tomac (USA), Kawasaki
2. Cooper Webb (USA), KTM
3. Marvin Musquin (FRA), KTM
4. Blake Baggett (USA), KTM
5. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
6. Zach Osborne (USA), Husqvarna
7. Justin Hill (USA), Suzuki
8. Ken Roczen (GER), Honda
9. Justin Brayton (USA), Honda
10. Chad Reed (AUS), Suzuki
11. Dean Wilson (GBR), Husqvarna
12. Shane McElrath (USA), KTM
13. Cole Seely (USA), Honda
14. Justin Bogle (USA), KTM
15. Kyle Chisholm (USA), Suzuki
16. Tyler Bowers (USA), Kawasaki
...
DNF: Aaron Plessinger (USA), Yamaha
DNS: Justin Barcia (USA), Yamaha

WM-Stand nach 10 von 17 Rennen:
1. Cooper Webb, 222
2. Eli Tomac, 203, (-19)
3. Marvin Musquin, 203, (-19)
4. Ken Roczen, 201 (-21)
5. Blake Baggett, 161, (-61)
6. Dean Wilson, 149, (-73)
7. Chad Reed, 137, (-85)
8. Justin Brayton, 127, (-95)
9. Joey Savatgy, 124, (-98)
10. Aaron Plessinger, 123, (-99)
11. Justin Barcia, 120 (-102)


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Eli Tomac gewann den 10. Lauf zur Supercross-WM in Daytona © NBCSN Eli Tomac gewann den 10. Lauf zur Supercross-WM in Daytona Tomac geht an Baggett vorbei an die Spitze © NBCSN Tomac geht an Baggett vorbei an die Spitze Aaron Plessinger flog in Daytona heftig ab und verletzte sich am Knöchel © NBCSN Aaron Plessinger flog in Daytona heftig ab und verletzte sich am Knöchel WM-Leader Cooper Webb sammelte auf Rang 2 kräftig Punkte © NBCSN WM-Leader Cooper Webb sammelte auf Rang 2 kräftig Punkte
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

US-Motocross 450

US-Motocross 2019 Spring Creek National - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

X-Bow Battle

Mo. 22.07., 23:00, ORF Sport+


X-Bow Battle

Mo. 22.07., 23:15, ORF Sport+


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

Mo. 22.07., 23:30, SPORT1+


NASCAR University

Di. 23.07., 02:05, Motorvision TV


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 23.07., 02:35, Motorvision TV


Mission Mobility

Di. 23.07., 04:40, Motorvision TV


High Octane

Di. 23.07., 05:05, Motorvision TV


car port

Di. 23.07., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 23.07., 05:30, Puls 4


Café Puls mit Puls 4 News

Di. 23.07., 06:00, Sat.1


Zum TV Programm
106