TT: Hutchinson muss verzichten

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Hutchinson: Auf der Isle of Man nur neben der Rennstrecke

Hutchinson: Auf der Isle of Man nur neben der Rennstrecke

Letztes Jahr drückte Ian Hutchinson den Rennen um die Tourist Trophy seinen Stempel auf, heuer ist er zum Zusehen verurteilt.
Im Vorjahr gelang Ian Hutchinson als erstem Fahrer in der über hundertjährigen Geschichte bei der Tourist Trophy alle Solo-Rennen für sich zu entscheiden. Im September verletzte sich der 31-jährige bei einem Lauf zur britischen Supersport-Meisterschaft in Silverstone schwer. Seither musste er 16 Operationen am schlimm zugerichteten Bein über sich ergehen lassen. Trotzdem hoffte Hutchinson bis vor kurzem, rechtzeitig für die heurige Ausgabe der TT fit zu sein.
 
Nach der Konsultation mit seinem Chirurgen musste er jetzt einsehen, dass er den Kampf gegen die Zeit verloren hat: «Die Erkenntnis, dass ich heuer nicht an der Tourist Trophy teilnehmen kann, ist natürlich eine herbe Enttäuschung», so ein niedergeschlagener Hutchinson. «Obwohl ich wirklich nichts unversucht gelassen habe, ist mir einfach die Zeit davongelaufen.
 
Ich muss einsehen, dass es wohl klüger ist, auf den Rat meines Arztes zu hören. Nun werde ich alles daran setzen, noch dieses Jahr auf die Rennstrecke zurückkehren zu können. Ich möchte die Gelegenheit ergreifen und mich bei Yamaha und meinem Teamchef Shaun Muir für die Unterstützung bedanken. Hoffentlich kann ich ihnen so schnell wie möglich alles in Form von Siegen zurückzahlen.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE