AMA Sonoma: Es bleibt spannend

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
Tommy Hayden holte sich den Sieg im zweiten Rennen

Tommy Hayden holte sich den Sieg im zweiten Rennen

Joshua Hayes und Tommy Hayden gewinnen auf dem Infineon Raceway, doch Blake Young bleibt ihnen im Gesamtklassement auf den Fersen.

Titelverteidiger Joshua Hayes feierte auf dem Infineon Raceway in Sonoma seinen ersten Saisonsieg und übernahm mit Platz 2 im zweiten Lauf die Führung im Gesamtklassement der Amerikanischen AMA-Superbike-Meisterschaft. Tommy Hayden (Rockstar Makita Suzuki) revanchierte sich im zweiten Lauf für die knappe Niederlage im ersten Rennen. Martin Cardenas (Hammer M4 Suzuki) und Blake Young (Rockstar Makita Suzuki) holten sich die verbleibenden Podiumsplätze.

Auf dem kalifornischen Strassenkurs übernahm Tommy Hayden im ersten Rennen mit einem exzellenten Start die Führung. Entscheidend absetzen konnte sich der Suzuki-Pilot jedoch nicht. Im Verfolgerfeld lauerten Joshua Hayes, Martin Cardenas, Blake Young, Chris Peris, Steve Rapp und Larry Pegram auf ihre Chance. Lange konnte sich Hayden nicht an der Spitze behaupten, dann übernahm Hayes das Kommando. «So schwierig war das gar nicht», behauptete Hayes anschliessend. «Als wir uns vom Rest des Feldes absetzten, wollte ich Tommy zunächst erst einmal beobachten. Aber da ich ein wenig ungeduldig bin, attackierte ich schon sehr früh. Mir ist es lieber, ein Rennen von der Spitze aus zu kontrollieren.»

Im turbulenten zweiten Lauf kehrte Hayden auf die Siegerstrasse zurück und entschied das spannende Duell mit Hayes zu seinen Gunsten. Bereits in der ersten Runde stürzte Chris Ullrich (Hammer M4 Suzuki) schwer. Nur wenig später verlor Cardenas die Kontrolle über seine Suzuki und schlug in die Airfences ein. Das Rennen wurde abgebrochen. Cardenas trat mit seiner Ersatzmaschine zum Neustart wieder an. Der Kolumbianer holte sich trotz einer angeschlagenen Schulter den achten Platz.

«Wir haben einiges am Setup geändert», berichtete Hayden. «Ich dachte zunächst, es würde nicht optimal funktionieren. Aber ab Rennmitte konnte ich 100 Prozent geben. Als noch zehn zu fahrende Runden angezeigt wurden, nutze ich meine Vorteile konsequent. Aber es war knapp. Ich denke, es bleibt auch weiterhin spannend.» Blake Young, der zum Saisonauftakt in Daytona mit einem Doppelsieg ein beeindruckendes Comeback nach langer Verletzungspause gab, verlor zwar in Sonoma seine Führung in der AMA-Superbike-Gesamtwertung, bleibt aber mit 99 Meisterschaftszählern in Schlagdistanz zu Hayes (107 Punkte) und seinem Teamkollegen Hayden (101 Punkte).
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
7DE