Zuversicht bei Dörr-Motorsport

Von Sören Herweg
VLN
Der BMW Z4 von Dörr-Motorsport

Der BMW Z4 von Dörr-Motorsport

Butzbacher Mannschaft plant auch weiterhin VLN-Teilnahme mit dem BMW Z4 GT3

In etwas weniger wie zwei Wochen steigt mit den Test- und Einstellfahrten der traditionelle Saisonauftakt der VLN Langstreckenmeisterschaft. Wieder mit von der Partie in der «Grünen Hölle» ist die Mannschaft von Dörr-Motorsport. Wie schon im vergangenen Jahr wird die Flotte der hessischen Mannschaft vom BMW Z4 GT3 angeführt. Über den Winter erhielt man seitens BMW-Motorsport ein Update-Kit, das unter anderem eine verbesserte Aerodynamik und einen überarbeiteten Motor beinhaltet. Ab dieser Saison verfügt das Fahrzeug auch über eine Wippenschaltung am Lenkrad. Das Cockpit des Münchner-Sportwagens teilen sich in der Saison 2011 Rudi Adams, Stefan Aust und Peter Posavac.

Neben der GT3 Version schickt Dörr-Motorsport auch ein BMW Z4 M Coupe in der Klasse Sp6 ins Rennen. Das Fahrzeug, welches nach einem schweren Unfall im vergangenen Jahr neu aufgebaut wurde, teilen sich in dieser Saison Hanspeter Strehler und Uwe Ebertz.

Als drittes Fahrzeug aus dem Hause BMW wird die Mannschaft rund um Rainer Dörr noch einen BMW M3 GT4 an den Start bringen. Im Cockpit werden sich Stefan Kenntemich und Reinhard Prenzel abwechseln.

Neben den drei Fahrzeugen von BMW setzt man in dieser Saison auch einen Porsche 911 GT3 Cup bei einigen Rennen zur Langstreckenmeisterschaft sowie beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ein. Die Fahrerbesatzung für den 911er wird man zu einen späteren Zeitpunkt bekannt geben.

«Wir sind glücklich, dass wir auch für dieses Jahr gemeinsam mit unseren Partnern ein starkes Paket auf die Beine stellen konnten und blicken nun zuversichtlich auf den Saisonstart», erklärt Teamchef Rainer Dörr.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 14.06., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 14.06., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 14.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 14.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Mo.. 14.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mo.. 14.06., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE