VLN

Toyota verschenkt Fahrerplätze im TMG GT86 Cup

Von - 26.03.2013 19:37

Mindestens fünf VLN-Rennen stehen auf dem Programm des hauseigenen TMG-Teams für das momentan Piloten gesucht werden

Dass die Mitarbeiter der Toyota Motorsport GmbH anscheinend nicht genug vom Motorsport bekommen können,  zeigt der freiwillige Einsatz von 16 Angestellten, die zusammen ein Team für den neugeschaffenen Toyota TMG GT86 Cup gegründet habe. Die Mannschaft umfasst Mitarbeiter aus vier Nationen und unterschiedlichsten Abteilungen, so arbeiten Ingenieure, Werksstudenten und Mitarbeiter aus der Produktion und dem Prüfstandsbereich Hand in Hand zusammen. Die Vorbereitung des Einsatzfahrzeuges erfolgt dabei auf freiwilliger Basis nach Feierabend oder am Wochenende. «Natürlich haben wir Leute mit VLN- oder Rallye-Erfahrung an Bord, die genau wissen, was zu tun ist. Das Projekt gibt uns aber auch die Möglichkeit, mal in andere Arbeitsbereiche reinzuschnuppern. Ingenieure, die schrauben und Mechaniker, die Kostenpläne erstellen – das entspricht sonst nicht gerade unserem Arbeitsalltag,» so Erik Wilhelmi, seines Zeichens Projektleiter und Senior Design Engineer Composite. «Das der TMG GT86 CS-V3 zudem für den Einsatz in der ‚Grünen Hölle’ perfekt geeignet ist, wurde bereits durch den V3-Klassensieg in der vergangenen Saison unter Beweis gestellt.»

Zur Übernahme der Lenkradarbeit sucht man momentan junge Fahrer mit erster Nordschleifenerfahrung, die dann kostenlos den Toyota GT86 durch die «Grüne Hölle» treiben dürfen. Nach einer Vorauswahl findet im Rahmen des VLN Laufs am 13. April ein erstes Kennenlernen statt, wonach die glücklichen Piloten ausgewählt werden. Weiter Informationen gibt es unter: http://www.toyota- motorsport.com/images/tmg/2503.pdf oder TMG-GT86cup@ikmedia.de

Die Teilnahmebedingungen lauten:
- Nationale A-Lizenz
- Maximal 28 Jahre alt
- Nordschleifen-Erfahrung (mindestens zehn Rennen absolviert)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Auch aus Köln-Marsdorf kommt ein Auto für den TMG GT86-Cup © Toyota Auch aus Köln-Marsdorf kommt ein Auto für den TMG GT86-Cup
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 18.11., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 18.11., 13:25, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 18.11., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mo. 18.11., 15:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Mo. 18.11., 17:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 18.11., 17:45, ORF Sport+
Rallye Europameisterschaft
Mo. 18.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 18.11., 19:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
» zum TV-Programm