Update: Wolf Silvester stirbt beim 3. VLN-Lauf

Von Vanessa Georgoulas
VLN
Der Tod von Wolf Silvester hatte den Abbruch der 44. Adenauer ADAC Simfy Trophy zur Folge

Der Tod von Wolf Silvester hatte den Abbruch der 44. Adenauer ADAC Simfy Trophy zur Folge

Wolf Silvester, der Tabellenführer des Opel Astra OPC Cup 2013, ist während des dritten Saisonrennens verstorben. Der zweifache Langstrecken-Meister wurde 55 Jahre alt.

Um 14:37 Uhr wurde die 44. Adenauer ADAC Simfy Trophy abgebrochen. Der Grund: Wolf Silvester hatte auf der 24,369 Kilometer langen Kombination auf der Nürburgring Kurzanbindung und der Nordschleife sein Leben gelassen. Der zweifache VLN-Meister und Tabellenführer des Opel Astra OPC Cup 2013 verstarb vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme. Der Nürnberger wurde 55 Jahre alt.

Silvester hatte 2006 und 2010 in den Farben von Bonk Motorsport die VLN-Meisterschaft für sich entschieden. In diesem Jahr trat er im Opel Astra OPC Cup an und konnte nach seinem Sieg im zweiten Lauf die Tabellenführung übernehmen. Darüber hinaus trat er für Callway Competition auch beim ADAC GT Masters an.

Die Streckenposten meldeten, dass Silvester in seinem Opel Astra OPC unkontrolliert unterwegs gewesen war und zwischen Posten 178 und 179 ausrollte. Dann blieb er regungslos im Auto sitzen.Obwohl die Rettungskräfte gleich erste Rettungsmassnahmen einleiteten, konnte der leitende Rennarzt im Medical Centre nur noch den Tod infolge eines internistischen Hintergrunds feststellen. Der VLN-Vorsitzende Rolf Krimpmann erklärte: «Wir sind tief betroffen, unsere Gedanken sind bei den Angehörigen.» 

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
20