Belgische Rallye Ypern im WM-Kalender 2021

Von Toni Hoffmann
WRC
Der Rallyestart in Ypern

Der Rallyestart in Ypern

Der nordbelgische Asphaltklassiker wird in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2021 erstmals als Lauf gewertet und ersetzt die britische WM-Runde in Nordirland.

Belgien wird zum ersten Mal eine Runde der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft veranstalten, nachdem die Renties Ypres Rally Belgium am Freitag in den Kalender 2021 aufgenommen wurde. Die Asphaltveranstaltung findet im August zu einem noch zu bestätigenden Zeitpunkt statt. Sie wird den von Großbritannien vorgeschlagenen Lauf in Nordirland ersetzen, der aufgrund der Unsicherheit über die öffentlichen Mittel im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie leider für dieses Jahr verschoben wurde.

 

Belgien wird die 35. Nation sein, die seit dem Start der Serie 1973 zum zweiten Mal eine WRC-Runde veranstaltet. Die geplante WM-Premiere in Ypern im vergangenen November wurde kurz vor dem Start wegen Covid-19 abgesagt. Die Rallye Ypern wurde erstmals 1965 abgehalten und hat sich als eine der anspruchsvollsten Rallyes Europas etabliert. Zu den früheren Gewinnern zählen der aktuelle Hyunda-Fahrer und Lokalfavorit Thierry Neuville im Jahr 2018 und sein Teamkollege Craig Breen im folgenden Jahr. Die Rallye bietet drei Wettkampftage mit einem stimmungsvollen Servicepark im historischen Grote Markt von Ypern.

 

Jona Siebel, Geschäftsführer von WRC Promoter, dem Inhaber der kommerziellen Rechte für die Meisterschaft, sagte, Ypern sei eine angenehme Veranstaltung für Teams, Fahrer und Beifahrer.

 

«Ypern ist seit mehr als einem halben Jahrhundert ein äußerst beliebter Eckpfeiler der europäischen Rallye. Der Aufstieg in die WRC wird eine der größten Herausforderungen der Saison darstellen, und ich freue mich, dass die Meisterschaft nach der unglücklichen Verzögerung des letzten Jahres endlich Belgien besuchen wird», fügte er hinzu. «Die knifflige Mischung aus engen Asphaltstraßen mit großen Gräben entlang der Straßen, verbunden mit einigen Prüfungen im Dunkeln und dem Potenzial für gemischtes Wetter, wird den Fans jede Menge Nervenkitzel und Nervenkitzel bieten.»

 

FIA-Rallye-Direktor Yves Matton sagte: «Der Kalender für 2021 wurde vor dem Hintergrund der Herausforderungen entwickelt, die durch die Covid-19-Pandemie verursacht wurden, und wir wussten, dass wir in diesem neuen Jahr möglicherweise mit anhaltenden Problemen konfrontiert sein würden. Bobby Willis und sein Team haben viel Arbeit und Anstrengungen investiert, um die WRC nach Nordirland zu bringen, und wir sind sehr enttäuscht, dass es in diesem Jahr keine Rallye in Großbritannien geben wird.»

 

Matton ergänzt: «Für die Rallye Ypern ist es eine Chance, nach dem Versuch des letzten Jahres einzugreifen. Es wird die DNA der Rallye mit einer Route zeigen, die Ypern mit Spa-Francorchamps verbindet, zwei Kultstätten des belgischen Motorsports. Ich freue mich sehr darauf.»

 

Im Oktober wurde die Rallye Ypern auf die Reserveliste der WRC für 2021 gesetzt, und Alain Penasse, Präsident des Veranstalters Club Superstage, sagte, die Rallye sei bereit, ihren Platz im Kalender einzunehmen. «Letztes Jahr haben unsere Freiwilligen bewiesen, dass sie schnell wechseln und kurzfristig eine WRC-Veranstaltung organisieren können. Leider ist es nicht passiert, aber wir werden uns freuen, die WRC Mitte August zum ersten Mal begrüßen zu dürfen», sagte Penasse.

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
» zum TV-Programm
6DE