Covid-19 verhindert Italien-Start von Oliver Solberg

Von Toni Hoffmann
 Oliver Solberg muss auf Sardinien verzichten

Oliver Solberg muss auf Sardinien verzichten

Oliver Solberg wurde von der Rallye Italien Sardinien (3. bis 6. Juni), dem fünften Lauf zur Weltmeisterschaft, in der kommenden Woche ausgeschlossen, nachdem Vater Petter am Montag positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Das Covid-19-Protokoll der FIA und die nationalen Regierungsvorschriften bieten klare Quarantäneanweisungen für diejenigen, die in engem Kontakt stehen. Oliver Solberg ist seit Montag wiederholt negativ getestet, bleibt jedoch 14 Tage in Quarantäne in einem Hotel in Porto. Er sollte in der fünften Runde der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft in Olbia nächste Woche zum zweiten Mal in einem Hyundai i20 WRC steuern.

«Man kann sich vorstellen, ich bin mehr als enttäuscht von dieser Nachricht. Ich bin ein bisschen am Boden zerstört», sagte Oliver Solberg. «Aber Sie wissen, wir haben im letzten Jahr gesehen, was Coronavirus kann. Meinem Papa geht es gut mit einem kleinen Fieber und ich denke gerade an ihn. Es ist jetzt wirklich schwer zu ertragen, aber die Zeit für meine nächste Rallye im Hyundai i20 Coupé WRC wird kommen.»

Solberg ergänzt: «Wir haben diese Regeln und Vorschriften aus einem bestimmten Grund, und dieser Grund besteht darin, zu versuchen, die Verbreitung dieses Virus zu stoppen. Meine Familie akzeptiert vollkommen, was die FIA, die Organisatoren der Rallye, die nationalen Regierungen und die medizinischen Fachkräfte uns sagen. Das Wichtigste ist, dass wir die Menschen schützen.»

Die FIA hat bestätigt, dass alle Mitglieder des RedGrey-Teams, für die Oliver Solberg eine Rally2-Spezifikation i20 auf den 11. Gesamtrang und den fünften Platz in der WRC2 in Portugal fuhr, zur Isolierung aufgefordert wurden.

Das Statement der FIA: «Die FIA kann bestätigen, dass ein Mitglied des RedGrey-Teams nach der Vodafone Rally de Portugal, der vierten Runde der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft, positiv auf Covid-19 getestet wurde. Nachdem die portugiesischen Gesundheitsbehörden Kontrollen durchgeführt haben, haben sie beschlossen, allen Mitgliedern des RedGrey-Teams, die an der Rallye Portugal teilnahmen, einen Isolationsbescheid zu um 4. Juni erteilen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 24.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 24.09., 02:15, Spiegel TV Wissen
    Meine Story
  • Fr.. 24.09., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 24.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
3DE