Hankook gewinnt Reifenausschreibung in Rallye-WM

Von Toni Hoffmann
Hanlook rüstet die Rallye-WM aus

Hanlook rüstet die Rallye-WM aus

Hankook hat sich erfolgreich den exklusiven Reifenliefervertrag für die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) gesichert. Der Vertrag soll 2025 mit einer Laufzeit von drei Jahren beginnen.
Das renommierte globale Unternehmen wird für die Lieferung von Reifen für die führenden Rally1-Fahrzeuge sowie für die Fahrzeuge der WRC2-, WRC3- und FIA Junior WRC-Supportmeisterschaften verantwortlich sein. Hankooks Ernennung wurde nach einer Abstimmung des FIA-Weltrats am Mittwoch genehmigt und schließt die dreijährige Amtszeit von Pirelli ab.

Hankook ist seit vielen Jahren eine führende Adresse im internationalen Motorsport. Allein im Jahr 2023 spielte das Unternehmen eine wichtige Rolle in mehr als 50 Serien, insbesondere als exklusiver Reifenpartner für die Junior-ERC-Kategorie innerhalb der FIA-Rallye-Europameisterschaft sowie der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft.

«Wir freuen uns, ein aufregendes neues Kapitel für die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft aufzuschlagen und heißen Hankook herzlich willkommen als unser exklusiver Reifenlieferant für die nächsten drei Jahre, beginnend im Jahr 2025», sagte Peter Thul, Senior Director of Sport beim WRC Promoter . «Wir drücken Pirelli auch unseren aufrichtigen Dank für seine wertvollen Beiträge in den letzten Saisons aus. Ihre Partnerschaft wurde sehr geschätzt.»

Sooil Lee, Präsident und CEO von Hankook Tire & Technology, erklärte: «Die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft ist einer der spektakulärsten Motorsportsportarten weltweit mit einer reichen Geschichte und einer riesigen, engagierten Fangemeinde. Hankook Tire ist sehr erfreut und stolz, ab 2025 neuer und exklusiver Lieferant und Partner der WRC zu werden.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.02., 11:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 23.02., 14:10, Das Erste
    Sportschau
  • Fr.. 23.02., 14:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 23.02., 16:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 23.02., 16:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 18:15, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 23.02., 18:45, Motorvision TV
    Goodwood
  • Fr.. 23.02., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
10