DTM-Champion Rast im Pech: WTCR-Rechnung offen

Von Rob La Salle
WTCR
René Rast

René Rast

René Rast hatte sich eine Menge vorgenommen für seinen Gaststart im WTCR. Doch der DTM-Champion hatte bei seinem Gastspiel auf der Nürburgring-Nordschleife eine Menge Pech.

Rast war nach dem Qualifying zum ersten WTCR-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife auf Startrang 15 versetzt worden, da er unter Gelb zu schnell war. Nach drei Runden über die Nordschleife überquerte er als Sechster die Ziellinie.

Für das zweite Rennen war er mit Startrang zwei in einer guten Ausgangsposition. Allerdings war nach drei Kurven bereits Schluss. «Mein Start war nicht so gut und nach wenigen Kurven bekam ich einen harten Schlag auf die Lenkung. Ich bin dann abgeflogen und in die Leitplanke gerutscht.» Da das Auto zu stark beschädigt war, konnte Rast nicht am dritten Lauf teilnehmen.

Auf die Frage, ob er sich eine Rückkehr in den WTCR vorstellen könne, antwortete der Deutsche: «Gerne. Die Autos sind sehr anspruchsvoll zu fahren, vor allem auf einer Strecke wie der Nordschleife. Die Fähigkeiten der Fahrer sind erstklassig. Ich würde gerne wiederkommen und hoffentlich eines Tages auf dem Podium stehen.»

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm