Ein Mann sorgt für Ordnung

Von Esther Babel
Roland Noack steht auf Ordnung.

Roland Noack steht auf Ordnung.

Roland Noack fährt nicht nur Rennen im Yamaha-R6-Dunlop-Cup. Nebenbei sorgt er für Ordnung im Cup-Fahrerlager.

Der Yamaha-Cup hat erstmals in seiner Geschichte einen eigenen Fahrerlager-Beauftragten. Seit dem Nürburgring sorgt Roland Noack (Berlin, Yamaha Mucke-NTT-Racing) dafür, dass im Cup-Bereich alle Transporter richtig stehen.

«Roland macht seine Sache einfach perfekt», ist IDM-Fahrerlagerchef Klaus Watzlawek von dessen Engagement genauso begeistert wie die Cupis. Noack selbst sieht in den freiwilligen Sonderschichten sogar einen ganz persönlichen Nutzen. «Abgesehen davon, dass es mir Spaß macht», verrät er, «ist es eine gute Erfahrung im Hinblick auf meine beruflichen Pläne.»

Der Berliner strebt die Selbständigkeit nach seinem Studium an. Damit bietet der Yamaha-Cup sozusagen eine Praktikumsstelle im Logistikbereich.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 25.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 25.06., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Sa.. 25.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.06., 06:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.06., 06:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.06., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.06., 06:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.06., 06:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.06., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 25.06., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT