MotoGP: GASGAS wird wieder zu KTM

24h Nürburgring: PROsport Racing mit starkem Aufgebot

Von Jonas Plümer
Hingucker: Der PROsport Racing Aston Martin Vantage GT3

Hingucker: Der PROsport Racing Aston Martin Vantage GT3

Der PROsport Racing Aston Martin Vantage GT3 startet mit einem starkem Aufgebot beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Ben Green vierter Pilot. 20-jähriges Jubiläum der Mannschaft von Chris Esser.

Das Aufgebot von PROsport Racing ist komplett: Der 26-jährige Brite Ben Green wird als vierter Pilot den Aston Martin Vantage GT3 des Teams aus Wiesemscheid steuern. Green teilt sich das Fahrzeug mit Nico Bastian, Marek Böckmann und den zweimaligen ADAC GT4 Germany-Titelträger Hugo Sasse. Green konnte bislang mehrere Rennen im ADAC GT Masters für sich entscheiden und überzeugte in diesem Jahr bislang mit seiner Leistung in der GT World Challenge Europe. Im Vorjahr bestritt er ebenfalls für PROsport Racing den Langstreckenklassiker in der Eifel und wusste das Team mit seiner Leistung zu überzeugen.

«Ich freue mich darauf, erneut das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zu bestreiten. Ich habe die Zusammenarbeit mit PROsport Racing im letzten Jahr genossen und freue mich auf die Herausforderung in diesem Jahr. Wir haben ein gutes Aufgebot und können hoffentlich weiter vorne mitkämpfen!», so Green voller Vorfreude.

Auch Teamchef Chris Esser freut sich darauf, dass Ben Green erneut für den Rennstall startet: «Ben hat im letzten Jahr eine starke Leistung für uns im 24h-Rennen gezeigt. Wir freuen uns daher sehr drüber, dass er auch in diesem Jahr für uns an den Start geht. Unsere Zielsetzung ist klar, wir wollen mit unserem Aston Martin die Topteams ärgern und das bestmögliche Ergebnis herausfahren. Ein Traum von mir wäre es, wenn wir nach 24 Stunden auf dem Podest stehen würden – dies wäre das passende Highlight für 20 Jahre PROsport.»

Die ADAC RAVENOL 24h Nürburgring starten am 1. Juni um 16:00 Uhr. NITRO wird das komplette Rennen im Free-TV übertragen. Zuvor finden drei Qualifikationssitzungen und das Top-Qualifying – welches über die Startreihenfolge der Topfahrzeuge in einem Einzelzeitfahren bestimmt – statt. Im Livestream auf YouTube ist jede Sitzung in voller Länge mit deutschem und englischem Kommentar zu verfolgen.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 14.06., 23:40, Motorvision TV
    Hi-Tec Drift Allstars Series Australia
  • Fr. 14.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 00:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 15.06., 00:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 15.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 15.06., 03:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Sa. 15.06., 03:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 15.06., 03:30, DF1
    The Speedgang
  • Sa. 15.06., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5