Anthony West will mit Remus Racing siegen

Von Frank Aday
Moto2-EM
Anthony West erhält für Albacete ein überarbeitetes Fahrwerk

Anthony West erhält für Albacete ein überarbeitetes Fahrwerk

In Albacete findet der nächste Lauf der Moto2-Europameisterschaft statt. Tausendsassa Anthony West wird erneut für das österreichische Remus Racing Team by Fritze Tuning antreten.

Anthony West geht am kommenden Wochenende wieder für die österreichische Mannschaft Remus Racing Team by Fritze Tuning in der Moto2-Euroapmeisterschaft an den Start. Auf der 3,539 Kilometer langen Rennstrecke von Albacete müssen in jeder Runde acht Rechts- und fünf Linkskurven bewältigt werden.

Der erfahrene West soll in Spanien die von Cheftechniker Fritz Schwarz aufgebaute FTR-Honda weiterentwickeln und konkurrenzfähig machen. Die Spanische Meisterschaft (CEV) gilt als härteste Prüfung vor dem Einstieg in die Motorradweltmeisterschaft. In der Moto2-Klasse, in der West startet, treten die Fahrer mit Prototypen an, die mit einheitlichen 600-ccm-Viertaktmotoren von Honda angetrieben werden. Das Motorrad wiegt 138 Kilogramm und leistet etwa 134 PS.

Schon beim ersten Einsatz vor drei Wochen in Barcelona war für Anthony «Ant» West ein Top 5-Platz zum Greifen nah. Doch ein Sturz im ersten Rennen und Probleme mit der sensiblen Elektronik im zweiten Rennen verhinderten das erwartete Ergebnis.

Seitdem hat Fritz Schwarz das Fahrwerk der FTR-Honda gründlich überarbeitet und drei verschiedene Motorkonfigurationen gefunden. Von seinem Sitz in Andorf reiste der Oberösterreicher innerhalb von 48 Stunden extra nach Rom und zurück, um das Projekt mit einem italienischen Fahrwerksspezialisten, der aus der Grand-Prix-Szene kommt, noch schneller voranzutreiben. «Wir haben in der letzten Zeit so viel an dem Motorrad geändert, so dass wir noch gar nicht wissen, auf welchem Entwicklungsstand es jetzt ist, denn Anthony ist seit drei Wochen nicht mehr damit gefahren. In Barcelona hat er uns viele wertvolle Hinweise geliefert, die wir umgesetzt haben. Wir brauchen einen erfahrenen Mann wie ihn«, sagt Fritz Schwarz. «Das kommende Wochenende wird zeigen, ob unsere Richtung stimmt.»

Der 34-jährige Australier Anthony West fuhr jahrelang in der Moto2-Weltmeisterschaft und bestreitet 2016 auch Rennen in der Superbike-WM. Außerdem nimmt er an der Asien-Meisterschaft in Japan teil. In der Spanischen Moto2-Meisterschaft ist er der festen Überzeugung, mit der FTR-Honda des Remus Racing Teams by Fritze Tuning gewinnen zu können.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 02:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So. 06.12., 03:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
» zum TV-Programm
7DE