Alcoba weiter WM-Leader – Geiger Motorschaden in ETC

Von Rudi Hagen
In der Moto3 Junioren-WM reichte Jeremy Alcoba im MotorLand Aragón Platz 2 im siebten Saisonrennen, um seine Führung im Gesamtklassement weiter auszubauen. Dirk Geiger hatte in der ETC Pech mit einem Motorschaden.

Im MotorLand Aragón bestritt die Moto3-Klasse in der Junioren-WM an diesem Wochenende ein Rennen, dazu kamen zwei Rennläufe des European Talent Cups. Nachdem es am Sonntagvormittag noch nass und verhältnismäßig kühl war, genauer gesagt, zirka zehn Grad weniger als an den Vortagen, ging es zu Rennen wieder freundlicher mit höheren Temperaturen zu.

In der Moto3 der Junioren-WM gewann der Spanier Xavier Artigas vom Leopard Impala Junior Team. Der Honda-Pilot schob sich damit in der Gesamtwertung mit 94 Punkten auf Platz 3 vor. Sein Landsmann Jeremy Alcoba von der Laglisse Academy reichte auf seiner Husqvarna aber Rang 2 in diesem Lauf, um seine WM-Führung mit 118 Punkten weiter auszubauen.

Der Belgier Barry Baltus wurde Achter und festige mit insgesamt 100 Zählern WM-Rang 2. Der Österreicher Maximiliam Kofler (18) aus Attnang-Puchheim (Sama Qatar Angél Nieto Team) fuhr mit der KTM auf Platz 13 und rückte in der Gesamtwertung auf Rang 10 vor.

Im European Talent Cup hatte Dirk Geiger in Lauf 1 Pech. Dem 16-jährigen Mannheimer musste drei Runden vor Schluss seine Honda NSF 250R mit einem Motorschaden abstellen. In Lauf 2 am Nachmittag lief es dann besser. Das Talent von Kiefer Racing, auf dem Sachsenring zuletzt bei der Moto3-WM noch mit einer Wildcard unterwegs, kam auf Platz 23 ins Ziel.

Überragender Nachwuchsfahrer im ETC war der Spanier Izan Guevara (Cuna de Campeones), der beide Rennen gewann.

Stand Top 10 Moto3 Junioren-WM nach 7 Rennen:

1. Jeremy Alcoba (E), 118 Punkte
2. Barry Baltus (B), 100
3. Xavier Artigas (E), 94
4. Yuki Kunil (JPN), 83
5. Carlos Tatay (E), 67
6. Ryusel Yamanaka (JPN), 58
7. Daniel Holgado (E), 57
8. Davide Pizzoli (I), 44
9. Gerard Riu (E), 40
10. Maximilian Kofler (A), 27

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 22.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 16:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 22.10., 17:05, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Fr.. 22.10., 17:50, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 22.10., 18:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis der USA 2021
  • Fr.. 22.10., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 22.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3DE