CEV Repsol: Anfang Juli zwei Stationen in Portugal

Von Mario Furli
Estoril macht voraussichtlich am 4. und 5. Juli den Anfang

Estoril macht voraussichtlich am 4. und 5. Juli den Anfang

Ein konkreter Vorschlag für die Moto3-Junioren und Co. steht: Der Saisonstart der CEV Repsol-Meisterschaft 2020 ist für Anfang Juli in Portugal geplant, Aragón wurde dagegen verschoben.

Die ersten drei Kräftemessen der spanischen Motorrad-Meisterschaft CEV Repsol, in deren Rahmen die Moto3-Junioren-WM, die Moto2-EM sowie der European Talent Cup ausgetragen werden, mussten aufgrund der Corona-Pandemie bekanntlich verschoben werden. Nun wurde der Kalender erneut aktualisiert, der Vorschlag muss von den Behörden aber noch abgesegnet werden.

Zur Erinnerung: Ursprünglich hätte die CEV-Saison 2020 am 26. April in Portimão starten sollen, am 24. Mai stand mit Valencia der zweite Stopp im Kalender, gefolgt von Barcelona am 14. Juni.

Nun haben die CEV-Organisatoren bestätigt, dass als tatsächlicher Saisonauftakt der 4. und 5. Juli in Estoril ins Auge gefasst wird (wie bereits im Kalender vorgesehen). Anschließend soll der Tross in Portugal bleiben, um nur eine Woche später (11. und 12. Juli) auf dem «Autódromo Internacional do Algarve» von Portimão zu fahren.

Das ursprünglich am 19. Juli in Aragón geplante Meeting wurde dagegen auf unbestimmte Zeit verschoben.

FIM CEV Repsol – Terminkalender 2020 (Stand 19.05.)

26. April – Portimão (Portugal) auf Juli verschoben
24. Mai – Valencia Ricardo Tormo (Spanien)Verschoben
14. Juni – Circuit de Barcelona (Spanien)Verschoben
05. Juli – Circuito de Estoril (Portugal)
11. Juli – Portimão (Portugal)
19. Juli – MotorLand Aragón (Spanien)Verschoben
12. September – Misano (Italien) – Nur Moto3
11. Oktober – Circuito de Jerez (Spanien)
08. November – Valencia Ricardo Tormo (Spanien)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 21.05., 20:55, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 21.05., 21:20, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Sa.. 21.05., 21:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Sa.. 21.05., 22:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 21.05., 22:15, Motorvision TV
    Rolex Monterey Motorsports Reunion
  • Sa.. 21.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 21.05., 23:05, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa.. 21.05., 23:30, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Sa.. 21.05., 23:55, Motorvision TV
    Abu Dhabi Desert Challenge 2021
  • So.. 22.05., 00:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7AT