Offiziell: Die Termine für die JuniorGP-Saison 2023

Von Oliver Feldtweg
Am Sonntag wurden Junioren-Weltmeister Rueda bei den FIM Awards in Valencia geehrt. Er fährt 2023 im Red Bull Ajo-KTM-Team. Und jetzt stehen die Termine für das kommende Jahr fest.

Die «Finetwork FIM JuniorGP World Championship» mit den Klassen JuniorGP (Junioren-Moto3-WM, Moto2-EM, European Talent Cup) wird in der kommenden Saison ausnahmslos in Spanien und Portugal ausgetragen. 2022 fand noch ein Moto3-Junioren-WM-Lauf noch im Rahmen des Misano-GP statt. Auch beim Le Mans-GP haben wir in der Vergangenheit schon Wettkämpfe der Moto3-Junioren gesehen.

Die Saison startet am 7. Mai in Estoril und wird am 5. November auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia zu Ende gehen. Bei welchen Veranstaltungen in den zwei Hauptklassen zwei Rennen stattfinden werden, ist noch nicht fix vereinbart worden.

Die JuniorGP-Termine 2023

07. Mai: Circuito do Estoril/Portugal
21. Mai: Circuit Ricardo Tormo/Spanien
04. Juni: Circuito de Jerez-Ángel Nieto/Spanien
02. Juli: Autódromo Internacional do Algarve/Portugal
16. Juli: Circuit Barcelona-Catalunya/Spanien
08. Oktober: MotorLand Aragón/Spanien
05. November: Circuit Ricardo Tormo/Spanien

JuniorGP Endstand 2022 (nach 12 Rennen):

1. Rueda 238 Punkte. 2. Salvador 162. 3. Farioli 149. 4. Azman 117. 5. Piqueras 105. 6. Veijer 93. 7. Alonso 86. 8. Almansa 85. 9. Buasri 85. 10. Cruces 80. – Ferner: 20. Dettwiler 23. 26. Rosenthaler 8. 30. Tonn 1.

Moto2-EM-Endstand 2022 (nach 11 Rennen)

1. Tulovic 255 Punkte. 2. Agius 182. 3. Escrig 160. 4. Toledo 125. 5. Cardelús 114. 6. Ruiz 97. 7. Garcia 80. 8. Rato 79. – Ferner: 24. Czyba. 10. 28. Orgis 4.

European Talent Cup-Endstand 2022 (nach 11 Rennen):

1. Guido Pini (I), 165 Punkte
2. Joel Esteban (E), 158
3. Casey O'Gorman (IRL), 130
4. Maximo Martinez (E), 129
5. Brian Uriarte (E), 107
6. Dodo Boggio (I), 96

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nach Bahrain-GP: Wer soll Max Verstappen schlagen?

Mathias Brunner
​Das erste von 23 Rennen 2023 ist gefahren, und die neue Saison hat so begonnen, wie die alte geendet hatte – mit einem Sieg von Weltmeister Max Verstappen. Die Konkurrenz von Red Bull Racing hat viel Arbeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 22.03., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 22.03., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 22.03., 13:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 22.03., 13:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 22.03., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 22.03., 15:40, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Mi.. 22.03., 17:30, Motorvision TV
    Gearing Up 2022
  • Mi.. 22.03., 18:00, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • Mi.. 22.03., 18:30, Motorvision TV
    Bike World 2022
  • Mi.. 22.03., 18:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
10