Corona: NLS sagt die zwei letzten Saisonläufe 2020 ab

Von Oliver Müller
Nürburgring Langstrecken-Serie
Der Start ist bei den Rennen zur Nürburgring Langstrecken-Serie immer spektakulär

Der Start ist bei den Rennen zur Nürburgring Langstrecken-Serie immer spektakulär

In der Nürburgring Langstrecken-Serie ist die Saison 2020 nun beendet. Eigentlich sollten am 7. und 8. November noch zwei Rennen in der beliebten Rennserie stattfinden. Doch diese wurden nun gestrichen.

Die Coronakrise nimmt aktuell wieder Fahrt auf und macht natürlich auch vor dem Motorsport nicht Halt. Nun hat die VLN die beiden letzten Laufe zur Nürburgring Langstrecken-Serie abgesagt. Der für den 7. und 8. November geplante Double-Header ist aufgrund der aktuellen COVID-19-Entwicklung und den damit verbundenen Maßnahmen, das Infektionsgeschehen einzudämmen, nicht realisierbar.

«Wir haben bis zuletzt daran gearbeitet, unsere Veranstaltung mit einem der Entwicklung der Pandemie angepassten Hygiene-Konzept durchführen zu können», erklärt Christian Stephani, Geschäftsführer der VLN VV GmbH & Co. KG. «Die am Mittwoch von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie lassen, nach Abstimmung mit den zuständigen Behörden, keinen Spielraum, unsere Rennen zu veranstalten. Unter anderem sollen jegliche Kontakte auf ein Minimum heruntergefahren werden. Dem tragen wir mit der Absage Rechnung. Unsere Saison ist somit vorzeitig beendet und wir stecken nun alle Energie in die Planungen für die Saison 2021.»

Die Saison der Nürburgring Langstrecken-Serie bestand 2020 somit aus nur fünf Rennen. Alle fanden zeitlich vor dem 24-Stunden-Rennen statt. Normalerweise werden in der Serie, die früher VLN hieß, neun Läufe ausgetragen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
6DE