Speedway der Nationen: Vojens neuer Austragungsort

Von Manuel Wüst
Ende Juli geht es in Vojens um die Team-WM

Ende Juli geht es in Vojens um die Team-WM

Alle vier Rennen des Ende Juli stattfindenden Speedway der Nationen wurden verlegt, der Club in Esbjerg hat sich aus organisatorischen Gründen kurzfristig zurückgezogen.

Ende Juli finden das Speedway der Nationen mit zwei Halbfinals sowie dem Finale und das Speedway der Nationen 2 statt, das Juniorenrennen. Angesetzt waren die Veranstaltungen in der dänischen Küstenstadt Esbjerg. Wie jetzt bekannt wurde, finden die Rennen nun im 71 km entfernten Vojens statt, da sich der Club in Esbjerg nach kurzfristigen Entwicklungen nicht in der Lage sieht, den Event mit vier Rennen auszurichten. Lars Guldhager, CEO von EMS Event AsP, trat aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück und die verbleibenden Vorstandsmitglieder können den Event in der geplanten Form nicht weiterführen.

Kurzfristig sprang das Speedway Center in Vojens in die Bresche, dort wird im Lauf der Saison auch der dänische Grand Prix ausgetragen. «Wir danken unseren Partnern im Vojens Speedway Center für ihre Bereitschaft, die Veranstaltung so kurzfristig auszurichten und freuen uns darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um das erste FIM Speedway der Nationen der neuen Ära zu einem großen Erfolg zu machen», teilte Vermarkter Discovery mit.

Der Wettbewerb beginnt am Mittwoch, 27. Juli, mit Halbfinale 1, es folgt das Halbfinale 2 am Donnerstag, 28. Juli, und das Junioren-Nations am Freitag, 29. Juli. Die drei besten Länder aus jedem Halbfinale treffen am Samstag, 30. Juli, im Finale auf Gastgeber Dänemark. Die Rennen werden wir gewohnt live im kostenpflichtigen Eurosport-Player zu sehen sein. Inwiefern Live-Bilder im Free-TV kommen, ist noch nicht bekannt.

Einteilungen Speedway der Nationen:

Halbfinale 1:
Deutschland, Polen, USA, Lettland, Finnland, Australien, Ukraine
Halbfinale 2: Tschechien, Großbritannien, Frankreich, Schweden, Italien, Slowakei, Slowenien
Finale: Dänemark + jeweils die Top-3 aus den Halbfinals

Finale Speedway der Nationen 2: Australien, Lettland, Polen, Großbritannien, Dänemark, Tschechien, Schweden


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 11.08., 00:00, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 11.08., 00:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 11.08., 00:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 11.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 11.08., 03:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Do.. 11.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 11.08., 03:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 11.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 11.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 11.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT