Zukunft der ALMS

Von Oliver Müller
ALMS
satherton 070810 main

satherton 070810 main

Geschäftsführer Scott Atherton beschreibt in Road Atlanta wie üblich die Lage der Meisterschaft. Lamborghini wieder mit dabei.

Neben einigen statistischen Daten über die Ausweitung der Resonanz der ALMS in der relevanten Alterklasse von 18-34 Jahren, gab der eifrige Manager einige spannende Details zur weiteren Entwicklung der Meisterschaft bekannt. So wird man in Zukunft die Bildübertragung der Läufe weiter verbessern. Bereits in dieser Saison wurden zwei Läufe (Mid-Ohio und Laguna Seca) komplett über Internet gestreamt.

Ausserdem verkündete Atherton weiteren Zuwachs in der schon jetzt stark besetzten GT2 Klasse. West Racing steigt im kommenden Jahr mit zwei brandneuen Lamborghini Gallardo in die Meisterschaft ein. Die Wagen befinden sich zurzeit noch im Aufbau bei Reiter Engineering in Bayern, sollen aber noch dieses Jahr ausgeliefert werden. Bereits vor einigen Jahren fuhren, damals in der GT1 Klasse, zwei Boliden aus der Rennschmiede von Hans Reiter in der ALMS. Mit Reifenpartner Yokohama kehrt ebenfalls ein alter Bekannter in die Meisterschaft zurück.

Des Weiteren wurde bekannt, dass man die Challenge Klassen (LMPC und GTC) auch im Jahr 2011 wieder ausschreiben wird. Beide Unterkategorien werden, aufgrund ihres grossen Erfolges, unverändert fortgeführt. Dies bedeutetet aber auch, dass die GTC Klasse weiterhin exklusiv den Porsche 911 GT3 Cup vorbehalten ist. Zuletzt wurde spekuliert hier eine Downgrade-Version des Audi R8 LMS starten zu lassen. Zum Ärgernis einiger potentieller Teams wurde daraus jedoch nichts.

Der endgültig festgezurrte ALMS Rennkalender für 2011 präsentiert sich wie folgt:

19.03.2011 – Sebring
16.04.2011 - Long Beach
09.07.2011 - Lime Rock
24.07.2011 – Mosport
06.08.2011 - Mid Ohio
21.08.2011 - Road America
03.09.2011 – Baltimore
17.09.2011 - Laguna Seca
01.10.2011 - Petit Le Mans

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 03.08., 19:00, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mo. 03.08., 19:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mo. 03.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 03.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 03.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 03.08., 19:30, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mo. 03.08., 21:06, 3 Sat
Traumseen der Schweiz II
Mo. 03.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Mo. 03.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Großbritannien
Mo. 03.08., 21:45, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
17