RZT-Racing-Team: Saisonauftakt in Albacete

Von Andreas Gemeinhardt
Spanische Meisterschaft
Ivan Maestro: Platz 8 in Albacete.

Ivan Maestro: Platz 8 in Albacete.

Das vogtländische RZT-Racing-Team startete beim ersten Lauf der Spanischen Meisterschaft in die neue Saison.

Bei schwierigen und wechselhaften Wetterverhältnissen qualifizierten sich die beiden RZT-Piloten Ivan Maestro und Quentin Jacquet beim ersten Spanischen Meisterschaftslauf in Albacete auf den Plätzen Acht und Zwölf. Der 17-jährige Franzose Jacquet zeigte sich dabei besonders zufrieden mit seinem Trainingsergebnis, war es doch sein erster Renneinsatz auf der Aprilia.

Auf nasser Strecke starteten beide Fahrer verhalten ins Rennen, um sich mit den Bedingungen auf dem Kurs vertraut zu machen. Bereits nach wenigen Runden schöpften Maestro und Quentin Vertrauen und holten rasch auf. In der drittletzten Runde stürzte Jacquet auf Platz 11 liegend und konnte das Rennen nicht wieder aufnehmen. Maestro, der einen schnellen Rhythmus fand, vertraute auf seine Erfahrung, behielt einen kühlen Kopf und wurde Achter.

«Wir können mit diesem Saisonauftakt recht zufrieden sein», meint Teamchef Heiko Reinhold. «Zwar hätte das Ergebnis etwas besser aussehen können, aber bei diesen schwierigen Bedingungen war es ein Lotteriespiel. Quentin ist einfach ein Opfer seiner Unerfahrenheit geworden. Trotz des Sturzes sind wir aber sehr zufrieden mit seiner Leistung an dem Wochenende. Ivan ist stärker, als es sein Ergebnis zeigt. Er kann deutlich bessere Resultate erreichen.»

Bereits am kommenden Wochenende steht der Saisonauftakt in Deutschland auf dem Programm, bei dem das RZT Team mit seinen Fahrern Giulian Pedone, der die gesamte IDM-Saison für die Vogtländer bestreiten wird, und Quentin Jacquet auf dem Lausitzring zum ersten Lauf der IDM ähnlich gute Ergebnisse einfahren möchte.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 30.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 30.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi. 30.09., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
7DE