Jesko Raffin: Gutes Qualifying wurde nicht belohnt

Von Andreas Gemeinhardt
Spanische Meisterschaft
Jesko Raffin

Jesko Raffin

Beim vierten Saisonlauf der Spanischen Moto2-Meisterschaft in Barcelona schied Jesko Raffin aufgrund einer defekten Kupplung vorzeitig aus.

Mit dem sechsten Startplatz hatte sich Jesco Raffin eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen. Im Warm-up gelang dem Fahrer des AJ-Racing-Teams sogar die zweitschnellste Zeit. Doch im Rennen war für Raffin aufgrund einer defekten Kupplung bereits nach zwei Runden Feierabend.

«Ich bin mit dem gesamten Wochenende schon sehr zufrieden», meinte der 16-jährige Schweizer. «Ich hatte für das Rennen wirklich ein gutes Gefühl, dass ich auf das Podest fahren könnte, aber leider klappte das wegen der defekten Kupplung nicht. Im Warm-up hatte ich einen Start probiert, da war alles in Ordnung, das Motorrad lief perfekt und die Abstimmung war super.»

«Nach dem Start habe ich viel weniger Leistung gehabt als die anderen», erklärte der Kalex-Pilot. Da war es schwierig, und das Motorrad gab den Geist auf. Normal gelingen mir die Starts sehr gut, und ich bin vorn dabei. Aber dieses Mal hat das alles viel länger gedauert. Jetzt schaue ich nach vorne auf das nächste Rennen. Dann habe ich wieder die Chance anzugreifen.»

Teammanager Armin Juppenlatz fügte hinzu: «Das ist sehr ärgerlich. Wir standen das erste Mal so weit vorne in der Startaufstellung. Und dann so was! Wir hatten das ganze Wochenende über einen sehr hohen Speed, und Jesko war richtig gut drauf. Das hätte ein echtes Top-Ergebnis werden können. Aber hätte, wäre, wenn, das zählt leider nicht.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 27.07., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Di.. 27.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.07., 21:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Di.. 27.07., 21:50, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Di.. 27.07., 22:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Di.. 27.07., 23:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 28.07., 00:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 28.07., 00:35, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 28.07., 02:25, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
3DE