Jesko Raffin: Moto2-Finale in Valencia

Von Andreas Gemeinhardt
Spanische Meisterschaft
Jesko Raffin: «Ich kann es kaum erwarten»

Jesko Raffin: «Ich kann es kaum erwarten»

Jesko Raffin und sein Team AJRacing sind bereit für das am kommenden Wochenende stattfindende Finale der spanischen Motorrad-Meisterschaft.

Jesko Raffin hofft beim Finale der spanischen Motorrad-Meisterschaft in Valencia auf einen guten Abschluss seiner Moto2-Saison. «Den Circuit Ricardo Tormo in Valencia kenne ich schon von den Tests im Frühjahr», hält der 16-jährige Schweizer fest. «Seit damals wurde der Asphalt komplett erneuert, und wie man schon am vergangenen Wochenende bei den WM-Rennen gesehen hat, wurden die Zeiten um einiges schneller. Nun kann ich endlich wieder auf dem Motorrad sitzen. Ich kann es kaum erwarten.»

Seit dem letzten Rennen ist relativ viel Zeit vergangen, da sich die Termine in der spanischen Meisterschaft an denen der Motorrad-Weltmeisterschaft orientieren. Die Pause konnte Raffin allerdings sehr effektiv überbrücken: Als Ersatzfahrer für den verletzten Randy Krummenacher absolvierte er seine ersten Einsätze in der Moto2-WM. Entgegen der üblichen Vorgaben für einen Rennfahrer, möglichst um den Sieg zu kämpfen, stand bei Jesko der Lerneffekt im Vordergrund. Der 19. Platz beim Rennen in Malaysia war daher ein absolutes Highlight und eine tolle Leistung für einen Rookie.

«Das Saisonfinale ist natürlich immer eine besondere Veranstaltung, das ist klar», meint Teammanager Armin Juppenlatz. «In Valencia werden auch einige Fahrer aus der WM am Start sein. Für Jesko kein Problem, schliesslich kennt er sie schon als direkte Konkurrenten von seinem Ausflug in die WM. Ich bin gespannt, was er sich für Tricks in der WM abschauen konnte. Auch wenn das Wetter hier in den letzten Tagen nicht danach aussieht, hoffe ich trotzdem auf trockene und gute Bedingungen.»

Vor dem Finale der Spanischen Moto2-Meisterschaft auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia führt Jordi Torres (E) mit 110 Punkten die Gesamtwertung vor Alvaro Ramaos (E/97 Punkte) und Kenny Noyes (USA/76 Punkte) an. Jesko Raffin reist als Gesamt-Zehnter mit 28 Punkten im Gepäck nach Valencia.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 21.06., 20:15, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 21.06., 20:55, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 21.06., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 21.06., 22:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo.. 21.06., 23:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo.. 21.06., 23:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 00:25, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 00:45, Eurosport
    ERC All Access
  • Di.. 22.06., 01:15, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
» zum TV-Programm
3DE