Christian Lavieille gewinnt fünfte Etappe

Von Stefanie Szlapka
Cross-Country Auto
Christian Lavieille beendet X-raid Siegesserie

Christian Lavieille beendet X-raid Siegesserie

Der erste Teil der Marathonetappe der Tunesien Rallye hatte es in sich. Noch sind nicht alle Piloten im Biwak angekommen.

Überraschendes Ende der fünften und wahrscheinlich härtesten Etappe der Tunesien Rallye. Zum ersten Mal stand kein BMW aus dem X-raid Team auf dem ersten Platz. Stattdessen konnte der Franzose Christian Lavieille im Nissan die Etappe für sich entscheiden. Zweiter wurde der Franzose Pascal Thomasse. Erst auf Rang drei taucht mit Orlando Terranova der erste X-raid Pilot auf. Allerdings halfen der Argentinier und sein Beifahrer ihren Teamkollgen Guerlain Chicherit und Leonid Novitskiy während der Prüfung. Bisher sind die meisten Fahrer nochnicht im Biwak angekommen.

Bis zum zweiten Checkpunkt wechselte die Führung noch zwischen den beiden X-raid Piloten Terranova und Novitskiy. Doch auf den letzten Kilometern fallen beide zurück Terranova kommt auf dem dritten Rang mit über einer Minute Rückstand auf die Spitze ins Ziel. Chicherit wird mit rund zehn Minuten Rückstand vierter vor Novitskiy, dem fast 44 Minuten auf den Sieger fehlen.

Der Franzose Nicolas Misslin im Mitsubishi konnte zu Beginn der Prüfung nach in der Spitzengruppe mithalten. Allerdings bekam er auf den letzten Kilometern technische Probleme, die er versuchte zu reparieren. Er wird momentan auf Rang elf gezählt. Auch Jean-Louis Schlesser schien anfang vorne mitfahren zu können, doch bei Kilometer 403 war er auf den zwölften Rang zurückgefallen. Im Ziel hat er momentan die neunte Position inne. Eric Vigouroux hatte ebenfalls mit Problemen zu kämpfen und stoppte am zweiten Checkpunkt.

Allerdings können die Piloten im Biwak nur auf begrenzte Hilfe zurückgreifen. Auf der Marathonetappe müssen die Teilnehmer ohne Service auskommen. Morgen steht wieder Sand auf dem Programm. Können die Fahrer zu Beginn noch Gas geben, kommt es für den Rest des Tages auf die Technik an. Es geht ab in die Dünen – nach der heutigen harten Etappe ein weiterer herausfordernder Tag.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 19:05, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 30.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 30.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 30.09., 20:00, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Mi. 30.09., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 30.09., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
5DE