Diese Dakar-Helden sind sogar härter als Toby Price

Von Kay Hettich
Dakar Moto
Eine Teilnahme an der Rallye Dakar ist wohl einer der härtesten Herausforderungen, die man sich vornehmen kann. Eine Gruppe von 39 Motorradpiloten verzichten sogar bewusst auf jeglichen Support.

Veranstalter A.S.O. nennt die Rallye Dakar die Mutter aller Rallyes, wild und unerbitterlich. Gesteigert wird dieses Motto durch die Kategorie «Original by Motul» – bis 2017 bekannt als «Malle-Moto». Fahrer, die sich in dieser Sonderwertung eingeschrieben haben, erhalten auf den zwölf Etappen über insgesamt 7500 km keine Hilfe. Sie müssen sich nach den Strapazen des Wettkampftages im Kampf gegen die Erschöpfung selbst um die mechanische Instandhaltung ihrer Motorräder und das Beheben von technischen Problemen kümmern.

Was die übrigen Piloten nur auf den beiden Marathon-Etappen durchmachen, erleben diese Kämpfer jeden einzelnen Tag! Diese Abenteurer verkörpern den Geist der Rallye Dakar, denn der Fahrer steht bei diesem Wettbewerb in der wohl ursprünglichsten Form im Mittelpunkt.

Sponsor Motul unterstützt die 'Original'-Kategorie mit einem Bereich im Biwak, in dem sie schlafen und arbeiten können sowie Produkte für ihre Motorräder erhalten. Dort kümmert sich Matthieu Marchand mit drei Mitarbeitern um die zumeist erschöpften Kerle.

«Diese Jungs sind wahre Kämpfer: Am Tag sind sie Fahrer, abends der Mechaniker und in der Nacht schreiben sie ihre eigenen Presse-Texte», erzählt der Franzose mit Begeisterung. «Es sind Amateure, die sich einen Traum erfüllen und ohne jeglichen Support die Rallye bestreiten. Sie müssen wirklich alles selbst erledigen. Für mich ist es eine Ehre, ihnen zu helfen.»

Eingeschrieben haben sich bei der 42. Ausgabe der Rallye Dakar 39 Motorradpiloten, sechs mehr als 2019. Unter 38 Männer ist die Spanierin Sara Garcia die einzige weibliche Einzelkämpferin. Neun Teilnehmer an der «Original by Motul» sind zum ersten Mal bei der Dakar am Start (Startnummern 77, 79, 102, 118, 127, 147, 148, 151, 158).

Nr. Fahrer Nation Motorrad
39 Melot Benjamin FRA KTM
40 Straver Edwin NLD KTM
44 Gyenes Emanuel ROU KTM
45 Brucy Arnold FRA KTM
52 Vlcek Petr CZE Husqvarna
55 Carillon Patrice FRA KTM
57 Cavelius Philippe FRA KTM
68 Vesely Jan CZE Husqvarna
69 Vayssade Florent FRA KTM
71 Jarmuz Krzysztof POL KTM
75 Jobard Willy FRA Bosuer
76 Freinademetz Martin AUT KTM
77 Denibaud Jerome FRA Husqvarna
79 Simonnet Guillaume FRA KTM
86 Garcia Merino Julian Jose ESP Yamaha
87 Al-Lal Lahadil Rachid ESP KTM
93 Martens Guillaume NLD KTM
97 Marcic Simon SVN KTM
98 Garcia Sara ESP Yamaha
99 Vega Puerta Javier ESP Yamaha
100 Gregory Stuart ZAF KTM
102 Hawker Neil GBR Husqvarna
109 Pavan Mirko ITA Beta
110 Bertoldi Alberto ITA KTM
111 Zacchetti Cesare ITA KTM
118 Bispo Alexandre FRA Yamaha
123 Bosman Wessel ZAF KTM
125 Barlerin Frédéric FRA KTM
127 Cojean Sebastien FRA Husqvarna
128 Pacheco Giordano COL Honda
133 Agoshkov Dmitry RUS KTM
138 Leloup Romain FRA KTM
144 Krejci Roman CZE KTM
147 Mabbs David GBR KTM
148 Mcbride David GBR KTM
149 Nietto Ismael CHL Speedbrain
151 Martinez Eric FRA Husqvarna
155 Olivetto Matteo ITA KTM
158 Wilson Trevor AUS Husqvarna

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
» zum TV-Programm
6DE