Dakar 2021, Etappe 11: Honda-Desaster, KTM ist zurück

Von Kay Hettich
Dakar Moto
Sam Sunderland holte seinen ersten Etappensieg

Sam Sunderland holte seinen ersten Etappensieg

Red Bull-KTM stemmte sich am vorletzten Tag gegen die drohende Niederlage bei der Dakar-Rallye. Während Daniel Sanders Etappe 11 gewann, verkürzte Sam Sunderland den Rückstand. Die Honda-Piloten machten vieles falsch.

Wegen schlechter Wetterprognosen kürzte Veranstalter A.S.O. die elfte Etappe der Dakar 2021 um 50 km auf immer noch herausfordernde 464 km. Weil am Freitag nur noch eine Wertungsprüfung von 225 km auf die Protagonisten wartet, könnte die heutige vorletzte Etappe den Ausgang der Dakar 2021 maßgeblich entscheiden.

Mit zwei Honda-Piloten an der Spitze der Dakar-Wertung konnte es für KTM nur eine Taktik geben: Volle Attacke!

Die Red Bull KTM-Piloten Sam Sunderland und Daniel Sanders sowie Pablo Quintanilla von Konzerntochter Husqvarna bestimmten auf den ersten 120 Kilometern das Tempo. Von den Honda-Assen konnte nur Joan Barreda einen ähnlichen Speed fahren. Die Gesamtführenden Kevin Benavides und Ricky Brabec büßten zu diesem frühen Zeitpunkt bereits zwei Minuten ein.

Beim Wegpunkt nach 215 km lag Barreda plötzlich sieben bzw. neun Minuten vor Sunderland und Benavides. Der Spanier ist zwar einer der schnellsten Dakar-Piloten, aber dieser Vorsprung hatte eine andere Ursache: Barreda verpasste den Tankstopp!

Es kam, wie es kommen musste: Am nächsten Wegpunkt kam Barreda nicht mehr an, er strandete ohne Benzin in den Dünen. Die Dakar 2021 endete für ihn mit einem Flug im Helikopter zum Biwak. Und es kam für Honda noch schlimmer. Vorjahressieger Brabec kam bei Kilometer 247 von der Route ab und ließ wichtige Minuten liegen.

Bis zum Ziel machte Sam Sunderland den Unterschied. Der Brite markierte ab 306 km die schnellste Zeit, am Ende feierte der KTM-Fahrer nach 4 Stunden und 35 Minuten seinen ersten Etappensieg bei der diesjährigen Dakar. Allerdings muss der 31-Jährige nun die morgige letzte Etappe eröffnen, was immer ein Handicap ist.

Kevin Benavides ist der einzige Honda-Pilot, der die elfte Etappe weitgehend unbeschadet überstanden hat. Mit 6 min Rückstand auf Sunderland verteidigte der Argentinier die Dakar-Führung, liegt aber nur noch vier Minuten vor dem KTM-Piloten. Brabec ist Gesamtdritter mit 7 min Rückstand.

Einen starken Tag erwische Pablo Quintanilla, der mit seiner Husqvarna nur 2:40 min länger für die elfte Etappe benötigte als Sunderland. Matthias Walkner (Red Bull KTM) beendete den vorletzten Renntag mit 9 min Rückstand. Beide spielen in der Gesamtwertung keine Rolle. Aber Walkner rückte auf Platz 12 vor.

Rallye Dakar 2021 – vorläufiges Ergebnis Etappe 11
Pos Fahrer (Nation) Motorrad Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) KTM 04:35:12 00:00:00
2 P. Quintanilla (CHL) Husqvarna + 0:02:40 00:00:00
3 K. Benavides (ARG) Honda + 0:06:24 00:00:00
4 D. Sanders (AUS) KTM + 0:08:34 00:00:00
5 M. Walkner (AUT) KTM + 0:09:27 00:00:00
6 R. Brabec (USA) Honda + 0:12:46 00:00:00
7 A. Van Beveren (FRA) Yamaha + 0:14:48 00:00:00
8 L. Santolino (ESP) Sherco + 0:15:09 00:00:00
9 S. Svitko (SVK) KTM + 0:16:45 00:00:00
10 O. Mena (ESP) KTM + 0:18:15 00:00:00
11 T. Schareina (ESP) KTM + 0:21:39 00:00:00
12 S. Bühler (DEU) Hero + 0:23:49 00:00:00
13 S. Howes (USA) KTM + 0:25:53 00:00:00
14 R. Goncalves (PRT) Sherco + 0:27:06 00:00:00
15 M. Michek (CZE) KTM + 0:27:47 00:00:00
16 J. Betriu (ESP) KTM + 0:28:05 00:00:00
17 J. Garcia (ESP) KTM + 0:30:33 00:00:00
18 J. Rodrigues (PRT) Hero + 0:37:30 00:00:00
19 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco + 0:41:16 00:00:00
20 M. Engel (CZE) KTM + 0:45:23 00:00:00
21 D. Knight (GBR) Husqvarna + 0:46:51 00:00:00
22 L. Sanz (ESP) GASGAS + 0:49:37 00:00:00
23 L. Podmol (CZE) Husqvarna + 0:53:56 00:00:00
24 P. Spierings (NLD) Husqvarna + 0:54:52 00:00:00
25 C. Chapeliere (FRA) KTM + 0:56:20 00:00:00
26 A. Gelazninkas (LTU) KTM + 0:57:08 00:00:00
27 J. Brabec (CZE) KTM + 1:02:20 00:15:00
28 B. Melot (FRA) KTM + 1:03:33 00:00:00
29 E. Gyenes (ROU) KTM + 1:03:58 00:00:00
30 M. Doveze (FRA) KTM + 1:16:08 00:00:00
31 M. Burgess (AUS) KTM + 1:18:28 00:00:00
Rallye Dakar 2021 – Stand nach Etappe 11
Pos Fahrer (Nation) Motorrad Zeit/Diff Strafe
1 K. Benavides (ARG) Honda 45:01:44 00:02:00
2 S. Sunderland (GBR) KTM + 0:04:12 00:00:00
3 R. Brabec (USA) Honda + 0:07:13 00:00:00
4 D. Sanders (AUS) KTM + 0:33:05 00:07:00
5 S. Howes (USA) KTM + 0:49:07 00:06:00
6 L. Santolino (ESP) Sherco + 0:49:26 00:00:00
7 P. Quintanilla (CHL) Husqvarna + 1:00:18 00:00:00
8 A. Van Beveren (FRA) Yamaha + 1:20:46 00:15:00
9 S. Svitko (SVK) KTM + 1:26:40 00:00:00
10 M. Michek (CZE) KTM + 2:14:55 00:03:00
11 J. Rodrigues (PRT) Hero + 2:18:58 00:02:00
12 M. Walkner (AUT) KTM + 2:29:20 00:02:00
13 J. Betriu (ESP) KTM + 3:07:07 00:06:00
14 T. Schareina (ESP) KTM + 3:26:32 00:00:00
15 S. Bühler (DEU) Hero + 3:48:33 00:18:00
16 J. Garcia (ESP) KTM + 3:58:22 00:00:00
17 O. Mena (ESP) KTM + 4:05:27 00:00:00
18 M. Engel (CZE) KTM + 5:51:09 00:01:00
19 L. Sanz (ESP) GASGAS + 6:06:04 00:10:00
20 R. Goncalves (PRT) Sherco + 6:21:35 00:15:00
21 A. Gelazninkas (LTU) KTM + 7:12:15 00:00:00
22 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco + 7:15:43 00:02:00
23 C. Chapeliere (FRA) KTM + 7:29:57 01:01:00
24 E. Gyenes (ROU) KTM + 8:21:26 00:02:00
25 D. Knight (GBR) Husqvarna + 8:22:34 00:24:00
26 B. Melot (FRA) KTM + 8:53:20 00:01:00
27 P. Spierings (NLD) Husqvarna + 9:12:04 00:00:00
28 M. Burgess (AUS) KTM + 9:59:23 00:39:00
29 L. Podmol (CZE) Husqvarna + 10:48:21 00:15:00
30 M. Doveze (FRA) KTM + 11:14:43 00:05:00

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 01:30, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
» zum TV-Programm
6AT