Dakar 2021, Etappe 11: Die längste Wertungsprüfung

Von Tim Althof
Dakar Moto
Bereits zehn harte Tage sind bei der Rallye Dakar 2021 in Saudi-Arabien absolviert, doch am Donnerstag erwartet die Teilnehmer auf der vorletzten Etappe eine sehr große Herausforderung.

So langsam nähert sich der Tross der Dakar-Rallye dem Zielort Jeddah, im Westen von Saudi-Arabien. Dort, wo am 2. Januar die 43. Auflage der härtesten Rallye der Welt begann, wird am kommenden Freitag der Sieger feierlich gekürt. Vorher müssen die Fahrer und Fahrerinnen die Teilstrecke am Donnerstag von al-'Ula nach Yanbu meistern.

Bevor es am Freitag nur noch 225 Kilometer Wertungsprüfung geben wird, erwartet die Teilnehmer auf der elften Etappe die größte Herausforderung der diesjährigen Veranstaltung. Unglaubliche 511 Kilometer gehen an diesem Tag in die Rallye-Gesamtwertung ein, dazu erwartet die Fahrer noch 46 km Verbindungsetappe. Es wird die längste gewertete Strecke der diesjährigen Dakar-Rallye sein.

Nachdem Felsen und steinige Strecken in den letzten Tagen dominierten, führt die Strecke an diesem Tag über 100 Kilometer durch die Dünen. Laut Veranstalter A.S.O. soll hier endgültig die Spreu vom Weizen getrennt werden, die Besten werden sich durchsetzen. Das Biwak erwartet die Teilnehmer in Yanbu, einer Stadt mit 180.000 Einwohnern an der Küste des Roten Meeres.

Das ist die Route der Rallye Dakar 2021
Datum Etappe Start und Ziel Gesamt Wertung
02.01.21 Prolog Jeddah > Jeddah 129 km 11 km
03.01.21 Etappe 1 Jeddah > Bisha 622 277
04.01.21 Etappe 2 Bisha > Wadi Al Dawasir 685 457
05.01.21 Etappe 3 Wadi Al Dawasir >
Wadi Al Dawasir
630 403
06.01.21 Etappe 4 Wadi Al Dawasir > Riad  813 337
07.01.21 Etappe 5 Riad >Al Qaisumah 661 456
08.01.21 Etappe 6 Al Qaisumah > Ha'il 618 448
09.01.21 Ruhetag Ha'il
10.01.21 Etappe 7 Ha'il > Sakaka (Marathon) 738 471
11.01.21 Etappe 8 Sakaka > Neom 709 375
12.01.21 Etappe 9 Neom > Neom 579 465
13.01.21 Etappe 10 Neom > AlUla 583 342
14.01.21 Etappe 11 AlUla > Yanbu 557 511
15.01.21 Etappe 12 Yanbu > Jeddah 452 225
7776km 4778km

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
» zum TV-Programm
6DE