Die Klasse für Helden: Stand der «Original by Motul»

Von Tim Althof
Arunas Gelazninkas bestreitet 2022 seine vierte Dakar-Rallye. Der Privatier ist einer der Piloten, der sich in der «Original by Motul»-Kategorie durch die Wüste in Saudi-Arabien kämpft, ohne ein großes Team im Rücken.

In der «Original by Motul»-Wertung der Rallye Dakar sind die Fahrer auf sich alleine gestellt. Die sogenannten «Kisten-Fahrer» haben kein großes Team mit einer umfangreichen Mechaniker-Crew um sich herum, wie die Werkspiloten. In dieser Kategorie muss selbst geschraubt und repariert werden, lediglich eine Kiste mit den persönlichen Werkzeugen, Hilfsmitteln und Verpflegung steht den Piloten zur Verfügung.

Nach der ersten Woche der härtesten Rallye der Welt in Saudi-Arabien steht der Vorjahressieger Arunas Gelazninkas aus Litauen an der Spitze in dieser hart umkämpften Wertung. Der Husqvarna-Fahrer landete auf Etappe 1B am Sonntag sein bisher bestes Ergebnis und fuhr in den folgenden Prüfungen konstant zwischen den Plätzen 28 und 35 ins Ziel der jeweiligen Etappe.

Der 36-Jährige liegt am Ruhetag am Samstag, bei dem der Dakar-Tross im Biwak von Riad verweilt, auf Gesamtrang 27. Auf Spitzenreiter Sam Sunderland (GASGGAS) fehlen Gelazninkas knapp zwei Stunden, doch auf seinen engsten Verfolger in der «Original by Motul»-Kategorie, den Tschechen Milan Engel (KTM), hat er 48 Minuten Vorsprung. Dritter ist KTM-Pilot Charan Moore aus Südafrika.

Der Spitzenreiter aus Litauen freute sich am Freitag nach der ersten Hälfte der Rallye über seine Leistungen. «Der kurze sechste Tag ist vorbei und die Strecke war sehr gefährlich. An diesem Tag habe ich nur 1,4 Minuten auf den Sieger meiner Klasse verloren, aber in der Gesamtwertung habe ich mich um 31 Minuten verbessert.»

«Alles ist in bester Ordnung. Grüße vom Hotel, wir haben die Möglichkeit bekommen, die Zelte zu verlassen und eine Nacht außerhalb des Biwaks zu übernachten. Das Bett ist das bequemste der Welt», strahlte der Husqvarna-Pilot bei einem Posting auf seiner Facebook-Seite am Abend.

Vor der siebten Etappe am Sonntag, die die Teilnehmer mehr als 700 Kilometer ins Landesinnere Saudi-Arabiens führt, sind noch 33 Piloten in der sehr geschätzten «Original by Motul»-Kategorie im Wettbewerb. Noch etwa 2000 Wertungskilometer stehen für Gelazninkas und Co. auf dem Fahrplan in der zweiten Woche der diesjährigen Ausgabe der Marathon-Rallye.

Rallye Dakar 2022 – Stand «Original by Motul» nach Etappe 6
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 A. Gelazninkas (LTU) Orion Dakar Team 21:46:45 00:00:00
2 M. Engel (CZE) Moto Racing Group (Mrg) + 0:48:21 00:00:00
3 C. Moore (ZAF) Charan Moore + 1:10:34 00:08:00
4 B. Melot (FRA) Team Esprit KTM + 1:35:57 00:21:00
5 E. Gyenes (ROU) Autonet Motorcycle Team + 2:52:17 00:15:00
6 J. Kelly (BWA) Lyndon Poskitt Racing + 3:40:36 00:00:00
7 M. Patrao (PRT) Credit Agricola - Mario Patrao Motosport + 3:48:09 00:15:00
8 S. Marcic (SVN) Marcic + 4:28:24 00:20:00
9 A. Martin Garcia (ESP) Twintrail Racing Team + 4:33:35 00:00:00
10 G. Pacheco (COL) Calidoso Racing Team + 4:48:27 00:00:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
» zum TV-Programm
3