Dakar 2022, Etappe 8: Sunderland Sieger, Walkner 3.

Von Kay Hettich
Sam Sunderland hat auf Etappe 8 wieder die Gesamtführung übernommen

Sam Sunderland hat auf Etappe 8 wieder die Gesamtführung übernommen

Die Voraussetzungen für einen Sieg von Sam Sunderland auf Etappe 8 waren gut. Der GASGAS-Pilot holte sich damit auch die Führung der Dakar 2022 zurück. Matthias Walkner (Red Bull KTM) überzeugte als Dritter.

Am Sonntag musste Sam Sunderland die Dakar-Führung an seinen Schwager Adrien Van Beveren abgeben. Doch auf Etappe 8 hatte der als 27. in die 395 km lange Wertungsprüfung gestartete GASGAS-Pilot viele Spuren, denen er folgen konnte, und musste sich daher weniger auf die Navigation konzentrieren.

Als der Dakar-Sieger von 2019 nach 3:48 Std. im Ziel ankam, hatte er 10 min auf den Yamaha-Piloten aufgeholt und übernahm damit nach nur einem Tag Unterbrechung wieder die Gesamtführung. Der Franzose wiederum fiel auf Gesamtrang 3 mit 4:43 min Rückstand zurück.

Drei Minuten vor Sunderland ging Matthias Walkner ins Rennen und die früheren Teamkollegen bei Red Bull KTM fuhren die meiste Zeit in Sichtweite zueinander. Der Österreicher wurde mit 4:11 min Rückstand als Dritter gewertet und verteidigte damit Rang 2 der Dakar-Wertung.

Pablo Quintanilla platzierte sich auf der achten Etappe zwischen den beiden Piloten der Pierer Mobility Group auf Platz 2. Der 35-Jährige büßte trotz einer ungünstigeren Startposition (der Chilene war Zwölfter am Start) lediglich 2:53 min ein und behauptet sich damit weiterhin als bester Honda-Pilot der Gesamtwertung mit nur 5:30 min Rückstand.

Weniger gut lief es dagegen für den Sieger der siebten Etappe, Honda-Ass Nacho Cornejo, und seinem Teamkollegen Joan Barreda, die gemeinsam mit Vorjahressieger Kevin Benavides (Red Bull KTM) die Route eröffnen mussten – allerdings nicht so schlimm befürchtet. Allein zwischen den Wegpunkten bei 280 und 321 km verloren sie sechs Minuten, wahrscheinlich aufgrund einer kniffligen Navigation. An Ende standen zwischen 11 und 17 Minuten Rückstand zu Buche.

Bester Privatfahrer wurde einmal mehr der erstaunliche Mason Klein, der mit 20 Jahren einer der jüngsten Teilnehmer bei der diesjährigen Dakar ist. Der Teamkollege des Deutschen Mike Wiedemann bei BAS KTM überzeugte mit nur 8 min Rückstand auf Platz 5. In der Gesamtwertung liegt der US-Amerikaner nur noch neun Minuten hinter dem routinierten Stefan Svitko (KTM).

Die Ergebnisse sind noch vorläufig, da noch nicht alle Teilnehmer im Ziel sind und auch Strafen oder Gutschriften ausgesprochen werden können.


Rallye Dakar 2022 – vorläufiges Ergebnis Etappe 8
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing 03:48:02 00:00:00
2 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:02:53 00:00:00
3 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:04:11 00:00:00
4 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:06:44 00:00:00
5 M. Klein (USA) Bas Dakar KTM Racing Team + 0:08:08 00:00:00
6 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:08:39 00:00:00
7 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:09:32 00:00:00
8 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:09:58 00:00:00
9 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:10:21 00:00:00
10 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:11:43 00:00:00
11 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team KTM + 0:12:11 00:00:00
12 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:14:22 00:00:00
13 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:15:02 00:00:00
14 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 0:15:15 00:00:00
15 Ji. Cornejo Florimo (CHL) Monster Energy Honda + 0:17:22 00:00:00
16 B. Cox (ZAF) Bas Dakar KTM Racing Team + 0:18:41 00:00:00
17 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:19:30 00:00:00
18 M. Giemza (POL) Orlen Team Husqvarna + 0:19:43 00:00:00
19 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:20:13 00:00:00
20 A. Mare (ZAF) Hero Motosports Team Rally + 0:20:17 00:00:00
21 Dg. Llanos (ARG) Xraids Experiencie Team KTM + 0:22:26 00:00:00
22 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 0:23:08 00:00:00
23 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 0:24:28 00:00:00
24 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 0:24:51 00:00:00
25 J. Brabec (CZE) Strojrent Racing KTM + 0:28:22 00:00:00
Rallye Dakar 2022 – vorläufiger Stand nach Etappe 8 von 12
Pos Fahrer (Nation) Team Zeit/Diff Strafe
1 S. Sunderland (GBR) GASGAS Factory Racing + 0:00:00 00:00:00
2 M. Walkner (AUT) Red Bull KTM Factory Racing + 0:03:45 00:00:00
3 A. Van Beveren (FRA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:04:43 00:00:00
4 P. Quintanilla (CHL) Monster Energy Honda + 0:05:30 00:00:00
5 J. Barreda Bort (ESP) Monster Energy Honda + 0:14:38 00:01:00
6 K. Benavides (ARG) Red Bull KTM Factory Racing + 0:14:47 00:00:00
7 L. Santolino (ESP) Sherco Tvs Rally Factory + 0:21:09 00:00:00
8 S. Svitko (SVK) Slovnaft Rally Team + 0:26:51 00:00:00
9 T. Price (AUS) Red Bull KTM Factory Racing + 0:32:30 00:06:00
10 M. Klein (USA) Bas Dakar KTM Racing Team + 0:35:26 00:00:00
11 A. Short (USA) Monster Energy Yamaha Rally Team + 0:36:54 00:00:00
12 Ji. Cornejo Florimo (CHL) Monster Energy Honda + 0:38:21 00:00:00
13 R. Brabec (USA) Monster Energy Honda + 0:39:58 00:02:00
14 L. Benavides (ARG) Husqvarna Factory Racing + 0:56:03 00:01:00
15 J. Rodrigues (PRT) Hero Motosports Team Rally + 0:58:05 00:00:00
16 X. De Soultrait (FRA) Ht Rally Raid Husqvarna Racing + 0:58:30 00:07:00
17 A. Mare (ZAF) Hero Motosports Team Rally + 1:11:46 00:10:00
18 B. Cox (ZAF) Bas Dakar KTM Racing Team + 1:29:47 00:00:00
19 D. Nosiglia Jager (BOL) Rieju - Fn Speed Team + 1:42:36 00:00:00
20 J. Pedrero Garcia (ESP) Rieju - Fn Speed Team + 1:57:58 00:01:00
21 J. Brabec (CZE) Strojrent Racing + 2:00:07 00:05:00
22 M. Giemza (POL) Orlen Team + 2:03:22 00:00:00
23 Hn. Koitha Veettil (IND) Sherco Tvs Rally Factory + 2:12:05 00:00:00
24 R. Gonçalves (PRT) Sherco Tvs Rally Factory + 2:26:51 00:15:00
25 Dg. Llanos (ARG) Xraids Experiencie Team + 2:38:00 00:01:00

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 09.08., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 16:50, Sky Comedy
    Ricky Bobby - König der Rennfahrer
  • Di.. 09.08., 17:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 17:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2022
  • Di.. 09.08., 17:45, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 09.08., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 18:40, Motorvision TV
    Bike World 2022
  • Di.. 09.08., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 09.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3AT