Dakar, Tag 1: Sunderland und Gonvcales fast gleichauf

Von Kay Hettich
Dakar Moto
KTM-Ass Sam Sunderland entschied die erste Etappe für sich

KTM-Ass Sam Sunderland entschied die erste Etappe für sich

Die 2015er Ausgabe der Rallye Dakar begann mit dem ersten Schlagabtausch zwischen den Favoriten von KTM und dem japanischen Herausforderer Honda. Sam Sunderland brachte die Österreicher zuerst ins Ziel.

Die erste Etappe der diesjährigen Ausgabe der Rallye Dakar führte über 838 Km von Buenos Aires bis ins Villa Carlos Paz, davon 175 Km als Sonderprüfung. Als erster Tagessieger übernahm, etwas überraschend, KTM-Pilot Sam Sunderland auch die Führung in der Gesamtwertung. Der Brite nahm seinen favorisierten Teamkollegen und Vorjahressieger Marc Coma (E/3.) immerhin eine volle Minute ab. Der Zweitplatzierte Portugiese Paulo Gonçalves (Honda) folgte allerdings nur mit fünf Sekunden Rückstand.

Sunderland machte sich trotz seines Triumphs keine Illusionen, was den Gesamtsieg angeht. «Nach nur einem Tag ist es schwierig, die Strategien zu durchschauen, es wurden nicht alle Register gezogen», weiss der 25-Jährige. «Ich bin ein Herausforderer – für den ersten Tag. Ich hoffe aber ich kann es bis zum Schluss bleiben. Ich hatte eine gute Sonderprüfung und das ist immer ein Grund, zufrieden zu sein. An meinem Bike hat alles gepasst.»

Eine erfreuliche starke Vorstellung zeigte auch Matthias Walkner, der sich am ersten Tag über den achten Rang freuen durfte. Es ist die erste Teilnahme des Österreichers bei der Rallye Dakar.

Insgesamt verlief der erste Tag verhältnismässig ereignislos. Die Top-10 werden von KTM und Honda dominiert, erst auf Rang 13 folgt mit Olivier Pain der erste Yamaha-Pilot.

Ergebnis, Tag 1:

1. Sam Sunderland, GB, KTM, 1:18.57
2. Paolo Goncalves, POR, Honda,  +0.05
3. Marc Coma, E, KTM+1.12
4. Joan Barreda, E, Honda,  +1.41
5. Alain Duclos, F, Sherco, +2:08
6. Jeremias Israel Esquerre, CHI, Honda,  +2.16
7. David Casteu, F, KTM, +2.36
8. Matthias Walkner, A, KTM, +2.42
9. Pablo Quintanilla, CHI, KTM, +2.58
10. Ruben Faria, POR, KTM, +3:02
11. Toby Price, AUS, KTM, +3.31
12. Helder Rodrigues (PRT), Honda, +3.32
13. Olivier Pain, F, Yamaha, +3.34

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 23:30, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 16.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 23:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa.. 17.04., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 17.04., 01:40, Motorvision TV
    Go Green!
  • Sa.. 17.04., 03:45, Motorvision TV
    Reportage
  • Sa.. 17.04., 04:10, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • Sa.. 17.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 17.04., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 17.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
5DE