Dakar Moto

Matthias Walkner: Respektabler Dakar-Einstand

Von - 05.01.2015 09:51

Matthias Walkner startete mit einem Achtungserfolg in die Dakar 2015 und klassiert sich im Ziel nach 175 gezeiteten Kilometern als Achter von 161 gestarteten Piloten in der Motorradwertung.

Motocross-Weltmeister Matthias Walkner absolviert 15 Jahre nach Heinz Kinigadner als erster Österreicher die meist beachtete Langstrecken-Rallye der Welt im Red Bull KTM Rallye Factory Racing Team. Auf der ersten Etappe verlor der Dakar-Rookie als Achter nur 2:42 Minuten auf Spitzenreiter Sam Sunderland (KTM) und war damit viertschnellster KTM Pilot.

«Die erste Etappe konnte ich auf dem achten Platz beenden», freut sich Walkner im Ziel nach der ersten von insgesamt 13 Tageswertungen. «Es waren extrem viele Leute am Wegrand und am Start, insgesamt an die 650.000! Es war ziemlich cool zum Fahren heute. Die Navigation war auf dieser Etappe nicht so schwer, da man die Spuren gesehen hat und man eigentlich gar keine Wahl hatte.»

«Es war eine extrem schnelle Etappe mit zirka 130 bis 140 km/h im Schnitt», erklärte der 28-jährige Salzburger. «Da ich weiter hinten gestartet bin, war es ziemlich staubig und dadurch schwer zu überholen. Aber ansonsten echt cool, es ist mir gut gegangen und ich freu mich schon sehr auf morgen. Vielen Dank an alle fürs Daumen drücken und mitfiebern.»

KTM-Teammanager Alexander Doringer war nach der ersten ebenfalls glücklich: «Wir hatten ein gutes Tempo und einen guten Start. Soweit läuft alles reibungslos. Die Etappe am Montag ist wesentlich länger und wird garantiert schwieriger. Trotzdem bin ich mit der Leistung unserer Fahrer sehr zufrieden, besonders mit den jüngeren Piloten Sunderland, Walkner und Price.»

Rallye Dakar – Ergebnis Tag 1
1. Sam Sunderland, GB, KTM, 1:18.57
2. Paolo Goncalves, POR, Honda, +0.05
3. Marc Coma, E, KTM, +1.12
4. Joan Barreda, E, Honda, +1.41
5. Alain Duclos, F, Sherco, +2:08
6. Jeremias Israel Esquerre, CHI, Honda, +2.16
7. David Casteu, F, KTM, +2.36
8. Matthias Walkner, A, KTM, +2.42
9. Pablo Quintanilla, CHI, KTM, +2.58
10. Ruben Faria, POR, KTM, +3:02
11. Toby Price, AUS, KTM, +3.31
12. Helder Rodrigues (PRT), Honda, +3.32
13. Olivier Pain, F, Yamaha, +3.34

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Matthias Walkner: Platz 8 beim Dakar-Debüt © KTM/Maragni Matthias Walkner: Platz 8 beim Dakar-Debüt Matthias Walkner bei der Fahrerpräsentation © KTM/Maragni Matthias Walkner bei der Fahrerpräsentation
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 12.11., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Di. 12.11., 21:45, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 22:00, Eurosport 2
Rallye: FIA-Europameisterschaft
Di. 12.11., 22:00, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 22:45, Motorvision TV
Rückspiegel
Di. 12.11., 23:10, Motorvision TV
Rückspiegel
Di. 12.11., 23:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 12.11., 23:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
» zum TV-Programm