Toto Wolff: «Alle DTM-Fahrer Kandidaten für Formel E»

Von Gerhard Kuntschik
DTM
Toto Wolff

Toto Wolff

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff zieht eine Zwischenbilanz der aktuellen DTM-Saison. Die ist auch ein Bewerbungsschreiben für das anstehende Engagement in der Formel E.

Mercedes-Sportchef Toto Wolff beginnt am Wochenende die Serie der «Heimrennen» in der Formel 1: In Spielberg sein persönliches, dann in Silverstone und Hockenheim die des Teams. Doch er findet in seiner Heimat auch Zeit, um über die letzte DTM-Saison zu sprechen.

«Die aktuelle Saison überrascht mich schon. Dass es zu einem so interessanten Duell von BMW gegen uns kam und Audi so weit zurücklag, hätte ich nicht erwartet», gab der Wiener zu. Seine Erklärung: «Audi hatte im Vorjahr einen klaren Aero-Vorteil. Nach der Reglementänderung heuer fällt der weg.»

In Österreich wurde Wolff natürlich auf die Zukunft von Lucas Auer angesprochen. Wolffs Antwort: «Wir haben die Zukunft von Lucas immer im Blickfeld. Er zählt zu unserer Familie. Über 2019 zu spekulieren ist noch zu früh. Er muss sich jetzt voll auf die DTM konzentrieren. Aber er machte sich bisher einen sehr guten Namen.»

Ob Auer für das kommende Mercedes-Engagement in der Formel E in Frage komme? Da überraschte der 46-Jährige mit der Aussage: «Alle aktuellen DTM-Fahrer kommen in Frage.»

Auch Oldie Paffett? Wolff: «Der ist so gut drauf wie schon lange nicht. Der ist Erster auf der Liste. Wir brauchen Leute mit viel Erfahrung im Entwickeln.»

Für die Elektroserie sei ein «schneller und intelligenter Fahrer» besonders wichtig, um das richtige Energiemanagement zu finden, erklärte Wolff

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm