Neue Elektro-DTM: «Cool» oder «der letzte Sargnagel»?

Von Andreas Reiners
DTM
Die ITR hat im Rahmen des DTM-Saisonfinales in Hockenheim die neue Elektro-DTM vorgestellt. Bei den Fans sorgt das für gemischte Gefühle und kontroverse Diskussionen.

Fahrer wie Timo Scheider oder Sophia Flörsch sind begeistert, Gerhard Berger ist voller Vorfreude und die Fans diskutieren emotional: Die Elektro-DTM hat bei ihrem Debüt ohne Frage Eindruck hinterlassen.

Das Demonstrationsfahrzeug leistet mit 880 kW knapp 1.200 PS, und damit nahezu doppelt so viel wie aktuelle DTM-Fahrzeuge (über 450 kW).

Die Beschleunigung von 0 bis 100 km/h erfolgt in 2,4 Sekunden und ist damit circa 0,4 Sekunden schneller als die des aktuellen BMW M4 DTM.

Die neue Elektro-DTM ist die Zukunft. «Es soll anfangs eine Parallelserie sein und dann soll es eine Verzahnung geben mit der DTM», sagte Berger.

Wir haben einige Reaktionen in den sozialen Medien gesammelt (im Original belassen). Klar ist; Das Thema elektrische DTM wird heiß diskutiert, denn es polarisiert.

«Es wäre richtig cool, wenn die Leute etwas Intelligenz und Toleranz an den Tag legen würden. Wenn man sich vorstellen könnte, dass klassischer Motorsport und E-Motorsport vielleicht nicht in Konkurrenz zueinander stehen müssen, sondern nebeneinander stattfinden könnten?»

«Motorsport ist Motorsound und nicht anders. Da kann ich mich Nachmittags auf nem Rewe Parkplatz mit Freunden treffen und mit Ferngesteuerten Autos fahren.»

«Die einzigen die der Elektro Schwachsinn interessiert, sind die Hersteller. Wie stark die Begeisterung seitens der Zuschauer ist, sieht man ja an der Formel E. Diese "Rennserie" ist ja immer noch eine Randerscheinung, aber die Hauptsache ist ja, den Herstellern gefällts»

«Der letzte Sargnagel für die Zukunft der DTM.»

«R. I. P. DTM...Traurig das es so zu Ende geht... Leider warst du ja schon lange schwer krank und es bestand wenig Hoffnung auf eine völlige Genesung. Aber man hatte immer noch die wage Hoffnung, das du vielleicht doch noch einmal zum alten Glanz und Stärke vergangener Jahre zurück kommst. Jetzt will man dir entgültig den Todesstoß verpassen... Was von dir bleibt sind schöne Videos und Erinnerungen an Zeiten als Tourenwagen noch Tourenwagen waren und richtige Motoren hatten. Als Fahrer noch Helden waren und fahren durften ohne dafür bestraft zu werden. Lebe wohl, alles schöne geht einmal zu Ende..»

«Für mich wird dieses Wochenende dann wohl das letzte DTM Wochenende sein... Das GT Übergangsding catcht mich schon nicht weil das nix anderes als eine GT Masters 2.0 ist und dieses Elektroding catcht mich erst recht nicht. Nicht nur wegen dem Antrieb sondern weil der Wagen auch wirklich hässlich ist.»

«Elektrisch fahren kann ich aufm fasching. Hat irgendjemand bei ITR sich ernsthaft diese unfassbar langweilige Formel-E angeguckt und dachte "Jo sieht top aus"?? Was ist aus 'Feel the roar" geworden?»

«Gerade in einer Situation in der immer mehr etablierte Rennserien aus politischen Gründen diesem elektro-Quatsch hinterherlaufen wäre es eine Gelegenheit, sich bewusst dagegen zu stellen.»

«Naja man hat sich ja diese Saison schon an "Geister Rennen" gewöhnt. Wird dann wohl auch in Zukunft so bleiben. Technisch bestimmt alles interessant. Aber als Fan muss doch die Tribünen beben wenn das Feld vorbei donnert. Da bin ich raus»

«Sehr geil!!! DAS ist die richtige Richtung!!!»

«wenn’s nicht so traurig wäre würde ich mich totlachen. der berger ist einfach so schlecht... wie dilettantisch der die dtm zugrunde richtet ist der wahnsinn... und jetzt kommen die ernsthaft mit e autos um die ecke. bevor ich mir das angucken würde, schaue ich mir 1000x wiederholungen der alten dtm in den 80/90ern auf youtube an.»

«Für Fahrer sicherlich ein tolles Erlebnis. Für Zuschauer wird es komplett uninteressant. Wie viele hier schon angemerkt haben, kommt die Mehrheit zu diesen Rennen wegen des Sounds. Wenn das nicht mehr gegeben ist, kann ich auch zu einen Drohnenwettbewerb gehen....»

«Und nun werde ich die DTM Seite entliken. Es war mir die ganze Zeit schon ein Dorn im Auge das die Berichterstattung der "Deutschen Tourenwagen Meisterschaft" auf Englisch ist, das live Kommentare auf Englisch sind usw. Jetzt noch die "Forschung" an elektro DTM, da sag ich klar NEIN datu, das möchte ich nicht lesen und nicht darüber informiert werden. Schade DTM das du nicht existieren darfst wie es sich sehr viele Mororsport Fans wünschen!»

«2023 ist zu spät Freunde. Wäre das zur nächsten Saison gekommen, wären Audi und Mercedes niemals gegangen. Die Hersteller ständen Schlange. Siehe aktuelle Formel E.»

«Es ist wirklich traurig, wie die DTM langsam stirbt! Die DTM wird nicht mehr so sein wie früher! In den Anfangszeiten der 80er waren das richtige Biester und heutzutage wird der Motorsport nur noch von Freitagsschulschwänzer bestimmt! Ich kotze im Strahl! Was habt ihr der DTM nur angetan!? Euren Elektroschrott könnt ihr gleich wieder in den Altmetallcontainer werfen, aber vorher schön "umweltbewusst" trennen! Ich war viele Jahre lang brennender DTM-Fan und regelmäßig auf der geilen Rennstrecke in Oschersleben zu Gast, aber Hr. Berger, dieser eiskalte Geschäftsmann, hat der Rennserie den Todesstoß gegeben! Vielen Dank für NICHTS!»

«ich würde mal sagen das DTM Management sollte sich die Kommentare mal zu Herzen nehmen. ohne Fans wird die Serie nicht überleben . und damit verscheucht man auch den letzten Fan»

«da wird die nächste Motorsportserie zu Grabe getragen, wenn ich Elektro haben will, dann lasse ich die Autos auf der Carrera Bahn fahren»

«Wie kann man stolz seine eine Motorsport betriebene Rennserie an die Wand zu fahren und kommt jetzt mit elektroschrott....»

«Wenn das die Zukunft sein soll, dann bleibe ich lieber in der Vergangenheit..»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
» zum TV-Programm
7DE