Mit Gary Paffett im Auto: Mücke ist zurück in der DTM

Von Andreas Reiners
DTM
Gary Paffett ist zurück

Gary Paffett ist zurück

Ein Traditionsteam ist zurück: Mücke bringt 2021 einen Mercedes-AMG GT3 an den Start. Im Cockpit sitzt der zweimalige Champion Gary Paffett. Damit sind zehn Teams in der neuen DTM dabei.

Vor den ersten offiziellen DTM-Testfahrten am Mittwoch und Donnerstag gibt es noch einige gute Nachrichten. Zunächst hatte Walkenhorst angekündigt, dass das BMW-Kundenteam mit dem zweimaligen Champion Marco Wittmann an den Start gehen wird.

Danach gab auch das Haupt Racing Team das Aufgebot für die neue Saison bekannt. Die Mannschaft des Ex-DTM-Piloten Hubert Haupt schickt Maximilian Götz und den Franzosen Vincent Abril ins Rennen.

Und: Mücke Motorsport kehrt in die DTM zurück! Der Traditionsrennstall wird 2021 einen Mercedes-AMG GT3 einsetzen. Personell ist Mücke gerüstet: Gary Paffett kehrt mit der geballten Erfahrung aus 15 DTM-Saisons in die Serie zurück und strebt nach 2005 und 2018 seinen dritten Meistertitel in der Fahrerwertung an.

Paffetts Erfahrung in GT3-Rennern ist übersichtlich, der Brite nahm lediglich an ein paar 24-Stunden-Rennen teil. Nach seinem Titelgewinn 2018 und dem Ausstieg von Mercedes aus der DTM ging es für ihn für eine Saison in die Formel E, wo er für HWA im Auto saß. Seitdem ist er Berater und Ersatzfahrer des Formel-E-Teams von Mercedes, ein Rennen bestritt er seit 2020 aber nicht mehr.

Mücke Motorsport war als Mercedes-Team von 2005 bis 2016 fester Bestandteil der DTM. Im Zuge der Reduzierung der Autos pro Hersteller musste sich der Rennstall nach der Saison 2016 aus der DTM zurückziehen. Ausgerechnet in der letzten Saison gelang dank Lucas Auer auf dem Lausitzring der erste und bislang einzige Sieg in der DTM. Daneben blickt Mücke auf fünf Podiumsplätze und vier Pole Positions.

GT3-Erfahrung hat der Rennstall auch: Von 2017 bis 2020 ging Mücke zum Beispiel im ADAC GT Masters an den Start und konnte in dieser Zeit drei Siege feiern. 


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 14.04., 07:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 14.04., 09:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 14.04., 10:50, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi.. 14.04., 11:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 3. Rennen, Highlights aus Rom
  • Mi.. 14.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 14.04., 13:20, Sky Discovery Channel
    So baut man Traumautos
  • Mi.. 14.04., 14:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE