Berger-Neffe Lucas Auer bleibt Mercedes-AMG treu

Von Andreas Reiners
Lucas Auer

Lucas Auer

Lucas Auer wird auch in Zukunft für Mercedes-AMG fahren, der Vertrag wurde verlängert. Damit wird der 28-Jährige wohl auch 2023 in der DTM an den Start gehen.

Lucas Auer bleibt Mercedes-AMG treu. Der Österreicher hat seinen Vertrag verlängert, wie bei der Mercedes-AMG-Saisonabschlussfeier »Night of the Stars» verkündet wurde. Damit wird der Vizemeister der DTM wohl erhalten bleiben und auch 2023 in der Traditions-Rennserie an den Start gehen.

«Um über Details zu sprechen, ist es noch zu früh. Denn da sind noch finale Entscheidungen offen. Man kann aber davon ausgehen, dass man mich wieder in der DTM sehen wird», meinte der 28-jährige Tiroler und fügte hinzu, «und auch Engagements in anderen Serien sind geplant. Das könnten dann in der kommenden Saison schon gut und gerne rund 20 Rennen werden».

Auer, Neffe von DTM-Chef Gerhard Berger, startete von 2015 bis 2018 für Mercedes in der DTM. 2019 versuchte er sich als Red-Bull-Junior in der japanischen Super Formula, der anvisierte Sprung in die Formel 1 gelang aber nicht. Er kehrte 2020 mit BMW in die DTM zurück und fährt seit 2021 für Mercedes-AMG.

2022 war er in der DTM bester Mercedes-Fahrer und konnte bis zuletzt von seinem ersten Titel in der Traditions-Rennserie träumen. Am Ende reichte es aber nur zu Gesamtplatz zwei hinter Meister Sheldon van der Linde.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:37, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 07:16, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6