Der ADAC übernimmt die DTM: Das sagen die Fans

Von Andreas Reiners
Die DTM lebt unter dem ADAC-Dach weiter

Die DTM lebt unter dem ADAC-Dach weiter

Die DTM wird unter dem Dach des ADAC weiter existieren, der Automobilclub hat die Rechte an der Traditionsrennserie gekauft. Wir haben Reaktionen der Fans zu der Entwicklung gesammelt.

Die DTM hat mal wieder überlebt. Der Retter ist diesmal der ADAC, der die Rechte an der Marke erworben hat. «Keine Marke steht so für den deutschen Motorsport wie die DTM. Dem ADAC geht es darum, die DTM zu erhalten, denn sie ist motorsportliches Kulturgut. Sie genießt nicht nur in Deutschland, sondern auch im weltweiten Motorsport einen hervorragenden Ruf. Die DTM wird ab dem kommenden Jahr unter dem Dach des ADAC in ein neues Kapitel ihrer langen Geschichte starten», sagte ADAC-Sportpräsident Dr. Gerd Ennser.

Der ADAC erwerbe die Marke DTM auch mit dem Ziel, die Strukturen im deutschen Motorsport neu zu ordnen, Synergien im wirtschaftlichen Bereich zu schaffen und den Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Motorsport konsequent weiterzugehen, heißt es in einer Mitteilung.

Wie es mit der DTM weitergeht, will der ADAC am 8. Dezember im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgeben. Doch was sagen die Fans zu der Entwicklung?

Wir haben Reaktionen aus den sozialen Medien gesammelt (Posts im Original belassen).

Ich hoffe immer noch auf ein Comeback der Prototypen welche mit Bio Treibstoff ?? betrieben werden daraus kann wieder ein Vorteil in F&E für die Automobilindustrie sein

RIP DTM (schon wieder)

Das beste was Motorsport Deutschland passieren konnte. Hoffentlich machen sie jetzt auch was vernünftiges drauf.

Freu mich schon auf die Qualis die bei RTL Now nur online gezeigt werden, die tolle Live-Übertragung mit 10 Minuten Werbung während der 1 Stunde Rennen. Mal abgesehen davon daß die GT Masters sich so gut wie abgeschafft hat, ist die DTM natürlich ein super Angebot! Hoffe wir werden positiv überrascht!

Bringt die Tourenwagen wieder zurück!!!

Ist Berger nicht müde, die DTM zu töten? Er macht sie jeden Tag mehr und mehr kaputt.

Hoffentlich kommt die DTM gestärkt daraus hervor und kann 2023 da weitermachen, wo sie aufgehört hat.

Sauber an die Wand gefahren … Der Untergang der DTM hat aber schon vor Jahren begonnen…..

Die DTM starb, als sie anfing, GT-Autos zu verwenden.

Warum DTM schauen? Es ist nur eine weitere regionale GT3-Meisterschaft, die mit einer weiteren regionalen GT3-Meisterschaft verknüpft ist...

Sehe keinen Unterschied mehr zu den "GT Masters"! Die DTM war mir früher immer heilig, aber dem habe ich mich total abgesagt, interessiert mich echt noch Null!

Hat er es also geschafft die DTM kaputt zu machen. Ich sagte das schon seitdem er übernommen hatte.

Das wird das Ende der Serie!

Man wundert sich. Früher war der ADAC auch Partner. Und das Ende des Class 1-Reglements kam, weil niemand mehr Audi-Meisterschaften mit 15 Teilnehmern sehen wollte. Aber es scheint bei der DTM nur noch darum zu gehen, die eigenen Komplexe ins Netz zu rotzen. Klebt Euch doch auf die Straße, wenn Euch langweilig ist.

Es sind noch soooo viele Fragen im Raum! Lasst sie erstmal aufräumen und werden schauen was der ADAC daraus macht.......


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Mo.. 06.02., 09:00, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
» zum TV-Programm
2