Ostalgie am Lausitzring – ADAC Historic Cup Ost dabei

Von Jonas Plümer
Der ADAC Historic Cup Ost – die ehemalige HAIGO – wird im DTM-Rahmenprogramm auf dem DEKRA Lausitzring starten. Fans können sich auf historische Tourenwagen und Formelfahrzeuge freuen.

Im Rahmenprogramm der DTM auf dem DEKRA Lausitzring wird es historisch. Der ADAC Historic Cup Ost wird mit seinen Formelfahrzeugen und Tourenwagen im Rahmen von Deutschlands bekanntester Rennserie in Brandenburg starten.

Fünf Jahre nach dem letzten Gastspiel im Rahmen der DTM kehrt nun die Rennserie in das Rahmenprogramm der DTM zurück. Das Rennen auf dem Kurs zwischen Berlin und Dresden ersetzt das Gastspiel im polnischen Poznan.

«Es ist eine bemerkenswerte Entwicklung im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums der DTM, dass der ADAC Historic Cup an der DTM auf dem Lausitzring teilnimmt. Nach fünf Jahren seit der letzten Teilnahme, kehrt der ADAC Historic Cup in die DTM zurück, was zweifellos die Erwartungen vieler Motorsportfans erfüllt. Dieses Ereignis wird als einzigartiges Angebot betrachtet, zumal es keine Kostenerhöhung gibt. Die Teilnahme des ADAC Historic Cup bringt nicht nur eine nostalgische Note in die Veranstaltung, sondern verspricht auch ein spannendes Rennerlebnis für die Zuschauer und Motorsportbegeisterten», so die Rennserie in einer Mitteilung.

Der ADAC Historic Cup Ost entstand in diesem Winter aus der bisherigen HAIGO-Rennserie. Nachdem die bisherige Serienorganisation zurückgetreten war, übernimmt der ADAC Sachsen, bisher bereits finanzieller Unterstützer und sportlicher Schirmherr der FIA genehmigten HAIGO Serie und finanzieller Unterstützer, zusammen mit dem ADAC Berlin-Brandenburg die Gesamtverantwortung für die Fortsetzung der nun in «ADAC Historic Cup Ost» umbenannten Serie.

Das Ziel ist der gesicherte Fortbestand als nationale Rennserie für Tourenwagen bis 1300 ccm und Formelfahrzeuge bis 1300 und 1600 ccm aus dem osteuropäischen Motorsport.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 20.04., 12:00, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Sa.. 20.04., 12:00, NDR Fernsehen
    Ford Capri - Kult-Coupé aus Köln
  • Sa.. 20.04., 12:30, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Sa.. 20.04., 13:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 13:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Sa.. 20.04., 13:25, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 13:40, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 20.04., 13:40, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 14:00, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa.. 20.04., 14:15, DMAX
    Car Pound Cops - Die Abschlepper vom Dienst
» zum TV-Programm
11