Spiel, Satz und Sieg für Timo Glock

Von Andreas Reiners
DTM
Bruno Spengler, Tommy Haas, Timo Glock und Philipp Kohlschreiber (v.l.)

Bruno Spengler, Tommy Haas, Timo Glock und Philipp Kohlschreiber (v.l.)

Glock und Spengler gingen kurz vor dem DTM-Saisonstart auf den Tennis-Court. Gemeinsam mit Philipp Kohlschreiber besiegte Glock das Duo Tommy Haas/Spengler.

Wenige Tage vor Beginn der neuen DTM-Saison in Hockenheim haben Champion Bruno Spengler und Timo Glock die Helme gegen Tennisschläger getauscht und sind bei den BMW Open in München gegeneinander angetreten. In einem Showmatch sorgten die beiden im Doppel mit den deutschen Tennisstars Philipp Kohlschreiber und Tommy Haas für beste Stimmung bei den Fans.

Der Kanadier Spengler bildete mit Haas ein Team. Das Duo lieferte sich ein 40-minütiges Match mit Glock und Kohlschreiber, der im vergangenen Jahr die BMW Open gewinnen konnte. Nach drei Tie-Breaks sicherte sich das deutsche Doppel den Sieg. «Ich bin ein großer Tennis-Fan und habe mir am Wochenende hier in München bereits Spiele in der Qualifikation angeschaut», sagte Glock nach der für alle vier Top-Sportler unterhaltsamen Partie. «Für mich als Hobby-Spieler ist es interessant zu sehen, was Profis wie Philipp und Tommy alles mit dem Ball anstellen können. Ich drücke beiden für die BMW Open die Daumen.»

Lob für die DTM-Piloten

Haas lobte die beiden BMW-Piloten für ihr Können auf dem Tennisplatz: «Ich war schon überrascht, aber es macht natürlich auch mehr Spaß für Philipp und mich, wenn wir auch richtig spielen können und Ballwechsel zustande kommen.»

Im Anschluss an das Tennismatch hatte Spengler noch einen zweiten Termin. Er nahm bei der BMW M GmbH in Garching bei München (DE) ein ganz spezielles Fahrzeug in Empfang: den mattschwarzen BMW M3 DTM Champion Edition. Diese Sonderedition des BMW M3 hatte die BMW M GmbH zu Ehren des DTM-Champions von 2012 in den Farben des BMW Bank M3 DTM aufgelegt, mit dem Spengler im vergangenen Jahr den Titel gewonnen hatte.

«Es ist eine Ehre für mich, dass die BMW M GmbH eigens für mich die BMW M3 DTM Champion Edition entworfen hat“, sagte Spengler im Beisein von Dr. Friedrich Nitschke, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der BMW M GmbH, und BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. «Schon als Kind war ich BMW Fan. Mein Vater hatte einen schwarzen BMW M3 und ich habe ihn immer gebeten, mich mitzunehmen und Gas zu geben. Ich bin stolz, jetzt in meinem eigenen mattschwarzen BMW M3 Gas geben zu können. Das Auto sieht sensationell aus, und ich hoffe, es bringt mir Glück für die neue Saison.»

Insgesamt werden von diesem Modell 54 Exemplare an Rennsport-begeisterte Kunden der BMW M GmbH ausgeliefert. Alle Käufer des Fahrzeugs dürfen sich zusätzlich auf eine Fahrstunde mit Spengler auf der Nürburgring-Nordschleife freuen. Sie nehmen am Training «BMW M Faszination Nordschleife» teil, einem der begehrtesten Fahrertrainings der BMW Driving Experience. 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 07:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Do. 26.11., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 26.11., 08:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Do. 26.11., 08:05, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Do. 26.11., 08:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Do. 26.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 26.11., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE