Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Markus Reiterberger (BMW) vor Spa: «Wir geben Gas!»

Von Tim Althof
BMW steht in der WM-Tabelle auf Rang 3 hinter Suzuki und Yamaha

BMW steht in der WM-Tabelle auf Rang 3 hinter Suzuki und Yamaha

Am Samstag geht es für die Fahrer und Teams in Spa-Francorchamps in das zweite Saisonrennen der FIM EWC 2024. Markus Reiterberger ist für den «Sprint» über acht Stunden gut gerüstet.

In den letzten beiden Jahren wurde in Spa-Francorchamps in der Langstrecken-WM jeweils ein Rennen über 24 Stunden ausgetragen. Aus verschiedenen Gründen, unter anderem Mangel an Marshals und zu hohe Kosten, wurde die Renndistanz für den Klassiker in den Ardennen auf acht Stunden verkürzt.

Nachdem am Donnerstag die Strecke für private Trainingseinheiten zur Verfügung steht, gehen die 37 gemeldeten Teams am Freitag in das offizielle freie Training und die beiden Qualifyings. Ein Pitwalk rundet den Tag für die Fans in Belgien ab.

Am Samstag steht vor dem Rennstart um 13 Uhr auf der Formel-1-Rennstrecke im Osten von Belgien noch ein Warm-Up auf dem Programm. BMW Motorrad World Endurance gilt nach dem Sieg 2022 und Platz 3 im Vorjahr in Spa als einer der großen Favoriten. Neben Sylvain Gunintoli und Ilya Mikhalchik sitzt wie gewohnt Markus Reiterberger auf der M1000RR des belgischen Teams.

«Die Erwartungshaltung für Spa ist natürlich sehr hoch, da es zum einen das Heimrennen des Teams ist, zum anderen in einer gewissen Weise auch für BMW Motorrad Motorsport und mich», sagte Markus Reiterberger voller Vorfreude auf den Lauf am kommenden Wochenende. «Denn Spa ist die Strecke, die für uns alle am nächsten liegt. Es ist auch für mich ein persönliches Highlight, denn es ist eine meiner absoluten Lieblingsrennstrecken.»

Der vierfache IDM Superbike-Meister ist sehr zuversichtlich. «Der letzte Test war sehr gut, wir haben einiges aussortiert und verbessert. Ich denke, dass wir in allen Aspekten sehr gut gerüstet sind. Mit einer Dauer von acht Stunden ist es schon fast ein Sprintrennen, und da gilt es, die perfekte Balance zwischen Spritverbrauch und Rundenzeit zu finden», so der 30-Jährige. «Wir werden unser Bestes geben. Wir möchten das Rennen gewinnen, oder zumindest auf das Podium fahren. Das große Ziel ist natürlich der Sieg. Dafür haben alle hart gearbeitet, und ich weiß, dass wir es schaffen können. Wir geben Gas!»

Zeitplan 8h Spa-Francorchamps:

Freitag, 7. Juni

9.00 - 11 Uhr, Freies Training
13.15 - 15.15 Uhr, Qualifying 1
17.00 - 19.00 Uhr, Qualifying 2

Samstag, 8. Juni

9.00 - 9.45 Uhr, Warm-Up
13.00 - 21.00 Uhr, Rennen

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 17.07., 13:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Mi. 17.07., 14:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mi. 17.07., 15:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 17.07., 16:15, Motorvision TV
    FastZone
  • Mi. 17.07., 16:45, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5