Bol d’Or: BMW will 24-Stunden-Rennen gewinnen

Von Peter Fuchs
Endurance-WM
BMW zählt zu den Favoriten in Magny-Cours

BMW zählt zu den Favoriten in Magny-Cours

Seit 1975 haben beim Bol d’Or ausschließlich Teams von japanischen Herstellern gesiegt. BMW will das am kommenden Wochenende ändern.

Die BMW S1000RR mit der Nummer 99 gibt wieder Gas: Am kommenden Wochenende startet das BMW Motorrad France Team Thevent mit dem Bol d’Or in Magny-Cours in die Langstrecken-Weltmeisterschaft 2013. Die französisch-belgische Mannschaft ist fest entschlossen, mit einem erfolgreichen Auftakt den Grundstein für die weitere Saison zu legen. Das berühmte 24-Stunden-Rennen wird in diesem Jahr zum 77. Mal ausgetragen. Auch in dieser Saison vertraut das Team auf die direkte Unterstützung von BMW Motorrad HP RaceSupport aus München.

Bislang zweimal WM-Zweiter
 
BMW France beendete die Langstrecken-WM bisher zweimal auf dem zweiten Gesamtrang und feierte dabei zwei Siege in kürzeren Läufen sowie zahlreiche Podestplatzierungen und Pole-Positions. Ein Sieg bei einem 24-Stunden-Rennen blieb der Mannschaft bisher verwehrt, das soll sich am kommenden Wochenende in Magny-Cours ändern. Das Hauptziel ist aber, keine unnötigen Risiken einzugehen, ein gutes Ergebnis zu holen und beim Saisonauftakt so viele Meisterschaftspunkte wie möglich zu sammeln.

Muggeridge als Ersatz für Cudlin

Der Fahrerkader wurde für Magny-Cours leicht verändert. Neben dem Franzosen Sébastien Gimbert, der großen Anteil an den bisherigen Erfolgen hatte, gehören dessen Landsmann Sylvain Barrier, der Australier Karl Muggeridge und der US-Amerikaner Jake Zemke zur Mannschaft. Barrier ist in diesem Jahr Stammpilot des Teams. Er kam in dieser Saison bereits in den Genuss eines Sieges: Der 24-Jährige dominierte den Saisonauftakt im Superstock-1000-Cup am vergangenen Wochenende im spanischen MotorLand Aragón. Muggeridge fungiert als Ersatzmann für Stammpilot Damian Cudlin (AUS), der an diesem Wochenende für BMW in der Internationalen Deutschen Motorrad-Meisterschaft (IDM) startet. Der frühere Supersport-Weltmeister ist ein erfahrener Superbike-Pilot und die passende Verstärkung für das Team. Zemke kommt aus der US-Superbike-Meisterschaft und gibt als Reservefahrer des Teams beim Bol d’Or sein Debüt in der Langstrecken-WM.

Kein unnötiges Risiko
 
«Unsere vier Fahrer wollen an diesem Wochenende zweifellos gewinnen, doch wir müssen auch etwas umsichtig agieren und dürfen keine unnötigen Risiken eingehen», sagt Teamchef Michael Bartholemy. «Im vergangenen Jahr hatten wir beim Bol d’Or einen Unfall, der uns zum Auftakt der Saison weit zurückgeworfen hat. Wir haben uns zurückgearbeitet und im Finale um den Titel gekämpft. In diesem Jahr haben wir aber ein Rennen weniger zur Verfügung, um einen Punkterückstand aufzuholen. Von daher ist es noch wichtiger ins Ziel zu kommen. Ich habe volles Vertrauen in unsere vier Fahrer. Mit unserer BMW S1000RR und den Michelin-Reifen haben wir ein Gesamtpaket, mit dem wir in Magny-Cours realistische Chancen auf einen Podiumsplatz haben.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa. 28.11., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 13:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 13:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 28.11., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 28.11., 14:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE