BES: Haase, Mies, Ortelli als Champions bestätigt

Von Oliver Runschke
Blancpain Endurance Series
Ortelli, Mies, Haase sind BES-Champions 2012

Ortelli, Mies, Haase sind BES-Champions 2012

Ende der Schlammschlacht in der Blancpain Endurance Series. MarcVDS gewinnt Berufungsverhandlung, Audi-Trio Haase, Mies und Ortelli behält aber den Titel.

Der Titelkampf der Blancpain Endurance Series ist nun auch auf dem juristischen Parkett entschieden: Christopher Haase, Christopher Mies und Stéphane Ortelli (WRT-Audi R8 LMS) ist der Titel nicht mehr zu nehmen. Deren WRT-Team musste noch um den Titel zittern, nachdem die generische MarcVDS-BMW-Mannschaft nach dem Finale in Navarra/Spanien Mitte Oktober einen Protest gegen einen nicht reglementskonformen Boxenstopp des WRT-Audi R8 eingelegt hatte.

WRT hatte beim Finale in Navarra bei zwei Boxenstopps die Luftlanze für die Lufthebeanlage vor dem Betanken des Audi angebracht. Das Reglement schreibt allerdings vor, dass alle Arbeiten am Fahrzeug erst nach dem Beenden des Tankvorgangs begonnen werden dürfen.

Ein Protest und eine Berufung von MarcVDS gegen WRT wurde abgewiesen, das BMW-Team zog bis nach Paris und bekam in letzter Instanz schliesslich Recht. Das internationale Berufungsgericht der FIA erklärte die Entscheidungen der Stewards vor Ort und auch die Entscheidung des spanischen Berufungsgericht für nichtig und das Reglement in diesem Punkt eindeutig.

Die Strafe gegen WRT fiel allerdings nicht so aus, wie von MarcVDS erhofft: Anstatt einer nachträglichen Strafe und Ergebniskorrektur, wodurch der Titel unter Umständen an MarcVDS gefallen wäre, belegten die Richter das Audi-Team mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro. Der Boxenstopp sei zwar regelwidrig gewesen, allerdings sei nicht zu erkennen das WRT sich dadurch einen erheblichen Vorteil verschafft hatte, daher sei eine Geldstrafe angemessen, befanden die Richter in ihrer Urteilbegründung. Zudem sei diese Art des, wenn auch regelwidrigen, Boxenstopps in der vergangenen Saison in der BES fast gute Sitte gewesen, und dies nicht erst beim Finale in Navarra.

Mehr über...

Weiterlesen

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE