Alle Informationen zur Enduro-EM in Woltersdorf

Von Andreas Gemeinhardt
Enduro-EM
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum 37. Novemberpokal in Woltersdorf, bei dem die Titel-Entscheidungen in der Enduro-EM und in der Deutschen Enduro-Meisterschaft fallen.

Wenn vom 30. Oktober bis zum 1. November 2015 der 37. Novemberpokal ausgetragen wird, bietet der veranstaltende MC Woltersdorf e.V. im ADMV seinem treuen und fachkundigen Publikum mit den beiden Finalläufen zur Enduro-Europameisterschaft und der Deutschen Enduro-Meisterschaft ein volles Programm. Und da in beiden Serien in Sachen Champions 2015 die Entscheidungen noch nicht gefallen sind, ist höchste Spannung garantiert.

Das Veranstaltungszentrum mit Fahrerlager, Maschinenabnahme, Parc Fermé, Start und Ziel ist in das Gelände des Museumsparks Rüdersdorf am östlichen Stadtrand Berlins eingebettet. Hier steht am Freitag zunächst die öffentliche Technische Abnahme ab 9.00 Uhr auf dem Programm.

Das erste Highlight ist dann ebenfalls im Museumspark Rüdersdorf der allseits beliebte Flutlicht-Prolog, der aus Kapazitätsgründen diesmal allerdings ausschließlich den EM-Teilnehmern vorbehalten ist. Ab 17.00 Uhr gehen die Aktiven paarweise auf den mit zahlreichen Hindernissen gespickten und somit tollen Sport und viel Action bietenden Parallelkurs.

Der Eintritt kostet 10 Euro, wobei die Eintrittskarte auch an den beiden darauffolgenden Wettbewerbstagen Gültigkeit besitzt. Wer jedoch nur am Samstag und/oder Sonntag dabei ist, zahlt einmalig 5 Euro Eintritt.

Der (Block)-Start der zirka 150 EM-Teilnehmer aus 18 Ländern sowie der rund 140 Enduristen der DEM erfolgt am ersten Tag 8.00 Uhr über einen Rundkurs von 60 Kilometern Länge durch das Gelände des Märkischen Oderlandes sowie des Landkreises Oder-Spree wiederum im Museumspark Rüdersdorf in der Nähe des Haupteingangs an der Heinitzstraße.

Tags darauf geht es bereits 7.30 Uhr los. Dabei gehen die EM-Piloten als erste auf die Strecke und anschließend die DM-Fahrer, wobei Teilnehmer, die in der EM und der DM starten, ins Feld der Europameisterschaft eingegliedert werden. Als dritter Block folgen die Teilnehmer des Deutschen Enduro Pokals. Die Streckenführung und Sonderprüfungen sind für alle Fahrer gleich.

Pro Runde sind die drei Sonderprüfungen zu absolvieren. Während der Extremtest «Unter den Windrädern» mit seinen steilen Auf- und Abfahrten im Energiepark Rüdersdorf und der sogenannte «Castrol-Test» unter der Hochspannungstrasse am südlichen Ortsrand von Alt-Rüdersdorf, wo man erneut bis zu 25 Meter weite Sprünge erwartet, aus den Vorjahren bekannte Größen sind, ist der dritte Test direkt im hinteren Teil des Museumsparks Rüdersdorf, unweit der Kranausstellung, neu.

Weitere interessante Abschnitte sind auf den Verbindungsetappen das «Schlammloch» unweit der Schnellstraße B1/B5 nördlich von Rüdersdorf sowie der «Schleusenparcour» an der Schleuse Woltersdorf und der «Hildebrandttest» auf dem Gelände der Firma Hildebrandt in Woltersdorf.

Die öffentliche Siegerehrung erfolgt am Sonntag ab ca. 17.00 Uhr im Kulturhaus Rüdersdorf, wo neben den Siegern des hiesigen Events auch die jeweiligen Europa- und Deutschen Meister der Saison 2015 geehrt werden.

Wer nicht ausschließlich wegen des 37. Novemberpokals Woltersdorf ins Märkische Oderland reisen möchte, für den bietet das Veranstaltungszentrum, der Museumspark Rüdersdorf, noch einiges mehr. So können an allen Tagen die museale Bergwerks- und Maschinentechnik sowie die historischen Gebäude einschließlich interessanter Gesteinssammlungen angeschaut werden. Am Samstag findet ab 20.00 Uhr die Rocknacht im Kulturhaus Rüdersdorf mit der Live-Band „Zig Zag“ statt.

Parkplätze stehen für Besucher in der Ortsmitte Rüdersdorf an der alten Autobahnauffahrt (Am Landhof) und an jeder Wertungsprüfung zur Verfügung. Programme und Streckenpläne sowie Eintrittskarten kann der Besucher ab 28.Oktober im Welcome-Center (Kulturhaus Rüdersdorf) erwerben. An allen Besucherplätzen ist für Speis und Trank gesorgt. Je nach Witterung sind festes Schuhwerk und Regenkleidung zu empfehlen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 08:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 06.05., 09:30, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:10, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.05., 11:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 06.05., 12:15, ORF Sport+
    Highlights Formel 1 GP von Portugal 2021
» zum TV-Programm
3DE