Michael Walkner: Vom Testfahrer zum GASGAS-Werkspilot

Von Tim Althof
Enduro-WM
GASGAS-Junior Michael Walkner

GASGAS-Junior Michael Walkner

Die Hard Enduro-Weltmeisterschaft verspricht 2021 zu einem vielversprechenden Wettbewerb zu werden. Mit Michael Walkner verpflichtete GASGAS einen jungen österreichischen Nachwuchspiloten.

2021 wird aus der «World Enduro Super Series» die Hard Enduro Weltmeisterschaft und damit wird die Serie offiziell von der FIM als Weltmeisterschaft anerkannt. Auch die Hersteller bekennen sich dadurch stärker zu dieser Serie. So wird in der kommenden Saison mit Michael Walkner ein junger Red Bull-Athlet auf der Werks-GASGAS sitzen und dabei eine EC300 pilotieren.

Der 23-Jährige, der bereits als Test- und Entwicklungsfahrer für GASGAS arbeitete, wird im Mai den ersten WM-Lauf in Portugal bestreiten. Zuvor wird er zur Vorbereitung auf die Saison, zwei Wettbewerbe in Italien bestreiten. Neben seinem Einsatz im GASGGAS Factory Team wird er sich zusätzlich um die Weiterentwicklung der Bikes kümmern und als Testfahrer agieren.

«Ich bin überglücklich. Ich fahre beinahe jeden Tag mit Motorrädern von GASGAS und jetzt die Möglichkeit zu bekommen, für die Marke im Wettbewerb teilzunehmen, ist eine Ehre für mich», strahlte Walkner. «Vor kurzem habe ich mit Enduro-Weltmeister Andrea Verona Fahrwerkseinstellungen getestet, mein erster großer Test in einem professionellen Umfeld.»

«Ich werde mit einem kleinen Team antreten, nur mithilfe meiner Familie und mit Support von GASGAS und weiteren Partnern, aber es wird großartig. Meine bisherige Karriere gestaltete sich nur mit der Unterstützung meiner Familie sehr erfolgreich. Nun, mit der Unterstützung von GASGAS, bin ich gespannt, wie ich mich weiterentwickeln kann.»

Seine Ziele für die Enduro-Karriere hat der Österreicher ebenfalls fest im Blick. «Aktuell über den WM-Titel nachzudenken, wäre sehr unreif, aber es ist auf jeden Fall mein längerfristiges Ziel», erklärte der GASGAS-Fahrer. «2021 wird das nicht funktionieren, aber mein endgültiges Ziel ist es, zu den besten Fahrern zu gehören. Ich werde alles geben, um das Beste aus dieser Chance herauszuholen. Ich kann das erste Rennen kaum erwarten.»

FIM Hard Enduro World-WM 2021 – Kalender:

Extreme XL Lagares - Portugal, 7.-9. Mai
Red Bull Erzbergrodeo - Österreich, 3.-6. Juni
Abestone - Italien, 10./11. Juli
Red Bull Romaniacs - Rumänien, 27.-31. Juli
Red Bull TKO - USA, 13.-15. August
Hero Challenge– Polen, 11./12. September
Hixpania Hard Enduro - Spanien, 1.-3. Oktober
GetzenRodeo - Deutschland, 29./30. Oktober

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 02:25, Motorvision TV
    Made in....
  • Do.. 15.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 04:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do.. 15.04., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 15.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 15.04., 05:50, Motorvision TV
    Super Cars
  • Do.. 15.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 15.04., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 15.04., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE