SuperEnduro-WM: Blazusiak ist Favorit

Von Katja Müller
Enduro-WM
Indoor-Weltmeister Taddy Blazusiak

Indoor-Weltmeister Taddy Blazusiak

Ohne Frage, Taddy Blazusiak ist zurzeit der schnellste Extrem- und Indoor-Enduro-Pilot der Welt.

Anfang des Jahres krönte er sich zum Indoor-Enduro-Weltmeister und letztes Wochenende sicherte er sich den dritten US-Titel in Folge. Für die SuperEnduro-WM ist er damit der haushohe Favorit.

Am kommenden Wochenende startet die WM in Genua (I) in die 2012er-Saison. Im letzten Jahr wurde der 28-Jährige in Italien nach einem Sturz nur Dritter. Das soll in diesem Jahr anders werden, Blazusiak will gewinnen und damit den perfekten Grundstein legen, sich 2012 den WM-Titel zu sichern. Die SuperEnduro-WM ist identisch mit der ehemaligen Indoor-Enduro-WM, nur der Name hat sich geändert.

«Ich bin bereit für das erste WM-Rennen in Genua», erzählt der Pole kurz vor dem Saisonstart. «Nach meinem dritten US-Titel bin ich jetzt voll auf die WM konzentriert und werde mein Bestes geben. Ich will den SuperEnduro-WM-Titel. Nach einem halben Jahr in den Staaten freue ich mich darauf, nach Europa zurückzukommen. Die Strecken in Europa haben alle ihren eigenen Charakter, sie sind ganz anders als in den USA. Auch die Fahrer sind anders. Es wird eine neue Herausforderung.»

Auf das Rennen freut sich Blazusiak: «Letztes Jahr war es hart für mich. Ich stürzte, das hat mich den Rest des Abends behindert. Ich bin einer, der immer 100 Prozent gibt und das wird sich auch dieses Jahr nicht ändern. Die Strecke in Genua liefert immer gute Rennen und ich bin gespannt, wie die Strecke dieses Jahr aussehen wird. Ich habe die letzten sechs Monate hart trainiert und bin viel Indoor-Enduro gefahren, daher bin ich recht zuversichtlich, dass ich einen guten Saisonstart abliefern kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE