Neue Voraussetzungen für Silverstone

Von Christian Freyer
FIA GT1
Die 2010er GT1 Regie - für Silverstone neu eingestuft

Die 2010er GT1 Regie - für Silverstone neu eingestuft

Die FIA reagierte diese Woche auf die Ergebnisse von Abu Dhabi mit neuen Einstufungen für fünf Fahrzeuge. Nur die Ford GT blieben unbehelligt.

Folgende Änderungen wurden für die zweite Veranstaltung der FIA GT1 Weltmeisterschaft in Silverstone am kommenden Wochenende beschlossen:

Corvette C6.R
Das Mindestgewicht wurde um 40 kg auf insgesamt 1240 kg angehoben.

Maserati MC12
Gewicht rauf, Luftmengenbegrenzer runter. Das Mindestgewicht steigt um 35 kg auf 1235 kg. Dazu wird die Luftzuführung auf 2x 31,2mm eingegrenzt.

Aston Martin DBR9
Die größten Zugeständnisse bekamen die Aston Martin von Young Driver und Hexis. Sie dürfen für Silverstone 50 kg ausladen, was nun ein Mindestgewicht von nur noch 1150 kg bedeutet.

Nissan GT-R
Swiss Racing und Sumo Power dürfen nicht nur die 30 kg vom Balance of Performance in Abu Dhabi ausladen, sondern auch noch weitere 20 kg vom Basisgewicht. Damit müssen die Nissan GT-R nun nur noch 1230 kg auf die Waage bringen.

Lamborghini Murciélago LP670 R-SV
Insgesamt 20 kg verlieren die Lamborghini 10 kg vom Balance of Performance in Abu Dhabi, sowie 10 kg vom Basisgewicht kommen raus. Dazu gibt es 0,8mm größere Luftmengenbegrenzer.

 
 
Insgesamt vier Fahrzeuge tragen zudem Erfolgsgewichte aufgrund der Platzierungen in Abu Dhabi mit sich herum. Im Einzelnen sind dies:

#1 Vitaphone Maserati MC12 (Bartels / Bertolini) +10 kg

#5 Matech Competition Ford GT (Grossjean / Mutsch) + 40 kg

#13 Phoenix Carsport Corvette (Zuber / Hennerici) + 30 kg

#14 Phoenix Carsport Corvette (Hezemans / Kumpen) + 20 kg

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 10:55, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 12:05, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 29.11., 12:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 13:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 29.11., 13:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 29.11., 13:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 13:45, Motorvision TV
    Isle of Man Classic TT
  • So. 29.11., 14:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE